Szenen für die Steuerung der Speicherladepumpe und der Zirkulationspumpe

There are 3 replies in this Thread which has previously been viewed 117 times. The latest Post () was by Priamos.

  • Hallo liebes Shelly Forum,


    ich hätte eine Frage bezüglich einer Steuerungsaufgabe die ich gerne per Szenen mit dem Shelly Plus 1PM realisieren möchte.

    Bei unserer alten Gasheizung haben wir die Steuerung gegen eine UVR 67 vom Hersteller TA getauscht, grundsätzlich funktioniert die Steuerung super.

    Das einzige Problem ist, dass das Zeitprogram für die Warmwasserbereitung nur auf die Kesselanforderung wirkt und nicht auch auf die Speicherladepumpe.

    Ich bin jetzt hergegangen und habe den Schaltausgang des Reglers für die WW Pumpe mit dem Eingang des Shellys verbunden.

    (Galvanisch getrennt über ein Relais) Änderungen des Eingangs werden vom Shelly auch erkannt.


    Am Ausgang des Shellys ist die WW Pumpe und die Zirkulationspumpe angeschlossen.

    Die Regelung soll so schlau sein, dass die beiden Pumpen zu gewissen Zeiten aktiviert werden, wenn die Kesseltemperatur die >5k über der Speichertemperatur liegt. Zuerst habe ich es über einen einfachen Zeitplan geregelt, funktionierte, aber da wurde eben die Bedingung Kessel >5k über Speicher nicht abgefragt.


    Das WW Programm zur Kesselfreigabe sieht folgendermaßen aus: 5:45 ein 7:00 aus 17:45 ein 19:00 aus.

    Die Heizung geht ab 21 Uhr in die Nachtabsenkung/Abschaltung, hier möchte ich, wenn der Kessel noch > 5k gegenüber dem Speicher hat die Restwärme in den Speicher laden.


    Im Anhang ist jetzt der zweite Versuch das mit Szenen zu realisieren. Der erste Versuch hat leider nicht funktioniert.

    Ganz schön viel Text aber glaube ich habe es verständlich formuliert.


    Vielleicht hat sich ja schon jemand intensiver mit Szenen auseinandergesetzt und kann mir sagen ob mein Ansatz so richtig ist.


    Vielen Dank.


    Gruß Flo

  • Servus Flo,


    ich habe vor Jahren mit einer UVR65 gearbeitet.

    Das beschriebene Verhalten der UVR67 wäre bei korrekter Parametrierung der UVR67 ein Fehler der Firmware.


    Der TA-Support hat bei mir auf Fragen sehr schnell und kompetent reagiert.


    Hast du das schon versucht ?

    Die Firmware wird immer wieder mal aktualisiert. Bist du hier auf dem letzten Stand ?


    Ansonsten beschäftigen wir uns beide mit ähnlichen Themen.


    Gruß Johann

  • Servus Johann,


    ja ich war auch schon in Kontakt mit TA, der Support wirkte auch sehr kompetent.

    Als ich jedoch mein Problem geschildert habe, dass die Speicherladepumpe immer an geht wenn der Kessel die 5k über dem Speicher ist,

    wurde gesagt, dass dies normal sei und der Philosophie von TA entspricht so viel Energie wie möglich dort zu speichern.

    In der Anleitung zu den Programmen wird auch nochmals extra drauf hingewiesen, dass das Zeitprogram nur auf die Kesselanforderung wirkt.


    Die Firmware müsste aktuell sein.


    Respekt! dein Projekt hört sich auch sehr spannend an. :thumbup:

  • Bei den Szenen werde ich dir nicht weiter helfen können, da ich diese nicht verwende.


    Generell setze ich für die Steuerung der Hausautomatisierung nicht auf die Cloud. Gerne, wenn ich etwas (z.B. im Urlaub) überwachen will.

    Dafür sind manche Themen einfach zu "ernst". So darf die Funktion meiner Heizung nicht davon abhängen, ob der Shelly-Server gerade verfügbar ist.


    Vielfach wird an dieser Stelle auf Smart-Home-Systeme, wie NodeRed, IOBroker oder HA verwiesen. NodeRed verwende ich selbst.

    Man ist zu Testen von neuen Ideen super schnell. Aber am Ende hängt alles vom Funktionieren des SmartHome-Systems ab.


    Ich komme immer mehr dazu, die Logik direkt in die Geräte (Shelly + CO) zu verbauen und die SmartHome-Systeme nur für Monitoring, Visualisierung und Bedienung zu nutzen.


    Aber es ist sehr gut, daß du dir abseits der Standardlösungen der Heizungsbranche gedanken machst. Und es kann sich auch lohnen.

    Ich werde meinen Verbrauch an fossiler Energie wohl halbieren können, dank dieser Projekte:








    Gruß Johann

    Edited 3 times, last by Priamos ().