Posts by Guzzi-Charlie

    Hallo Shellby,


    ich weiß jetzt auch nicht wirklich wie man Dich noch weiter unterstützen kann. Es sind alle Möglichkeiten genannt wie Du es machen könntest. Du mußt Dich nur für eine Variante entscheiden. Wenn Du den einfachsten Weg des Austauschs der Motoren nicht gehen willst, dann mußt Du Dich eben mit den anderen (aufwendigeren) Varianten auseinandersetzen. Der Einsatz von Shellys macht eigentlich in Deiner Konstellation gar keinen Sinn weil Du die Vorteile der Shellys ohne Austausch der Motoren überhaupt nicht nutzen kannst.


    Den Fehler hast Du wohl vor 3-4 Monaten gemacht als Du Dich für Funkmotoren entschieden hast. Offensichtlich hast Du Dich damals nicht gründlich informiert.

    Hallo Shellby,


    Du mußt nicht "ALLES" tauschen, nur die reinen Motoren.


    Dazu mußt Du nur folgendes machen:

    • Die Rolläden ganz runterlassen
    • Die Aufhängefedern ausklipsen
    • Die Rolladenwelle ausbauen
    • Den Motor herausziehen
    • Den neuen Motor einschieben
    • Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen
    • Den Shelly zwischen die Zuleitung und den Motor anschließen


    Wenn Du allerdings nur eine 3-adrige Zuleitung zu den Motoren hast, dann müßte der Shelly in den Rolladenkasten.


    FHEM war hier nur als Beispiel gedacht (weil ich es einsetze), aber man kann natürlich auch jedes ander System, wie ioBroker, NodeRed, Homematic, etc. verwenden. FHEM ist das universellste System und damit kann man fast alles einbinden, aber es erfordert sicherlich auch die größte Einarbeitungszeit (schwierig wenn die Zeit ohnehin knapp ist). Andererseits gibt es für FHEM auch die größte Community und das Forum ist riesig. Trotzdem dauert der Einstieg in FHEM mindestens Wochen, wenn nicht Monate. Am Ende wird man aber mit riesigen Möglichkeiten belohnt.

    Hallo Shellby,


    WILLKOMMEN IM FORUM


    • Deine (Funk-)Motoren mit Shelly zu erweitern wird nicht möglich sein.
    • Am Einfachsten wäre es die Motoren zu tauschen. Einfache mechanische Motoren kosten gerade einmal 30-50€.
    • Wenn Du ein übergeordnetes System hättest (z.B. FHEM) könntest Du auch die Befehle der Shellys dorthin einbinden und dann den Funkbefehl an die vorhandenen (Funk-)Motoren vom übergeordneten System senden lassen. Das erfordert allerdings schon etwas mehr Kenntnisse und evtl. einen Funksender als Bridge (z.B. eine Sonoff RF-Bridge, geht aber nur für 433MHz), oder ein passendes Funk-Gateway das per UDP-Befehl übers LAN angesteuert wird. Das ist aber alles aufwendig, zeitintensiv und damit eher etwas für "Profis".

    Hallo Torti,


    wenn Du den Shelly mit 24VDC betreibst (z.B. direkt von der Torsteuerung eingespeist) dann könntest Du mit Deinem Magnetschalter (ich nehme an das ist ein potentialfreier Reedkontakt) den "SW" des Shelly ansteuern und damit eine Anzeige ZU oder AUF generieren. Dazu muß der Button-Type auf "detached" gestellt werden. Mit dem Relais vom Shelly könntest Du (parallel zum evtl. vorhandenen Taster) den Garagentorantrieb steuern.


    Allerdings geht nur ein Zustand, also ZU ODER AUF da der Shelly nur einen Eingang hat und Du könntest in dieser Konfiguration auch keinen physikalischen Schalter an den Shelly anschließen sondern nur über APP oder übergeordnetes System steuern.

    Hallo,


    natürlich muß sich das Smartphone im gleichen Netzwerk wie die Shellys befinden. Wie soll er auch sonst mit diesen kommunizieren, aber das sollte doch kein Problem sein, oder. Wenn ich ein Update machen will, dann melde ich mich mit dem Smartphone im IoT-WLAN an und übertrage die Daten an die Shelly. Anschließend melde ich mich wieder ab. Die Updatedaten kann ich ja ohne Probleme über das Mobilfunknetz vom Shelly-Server holen. Das sind ja keine großen Datenmengen.

    Hallo Grex,


    WILLKOMMEN IM FORUM


    Ja, das geht auch anders. Wenn Du den Internetzugang der IoT-Geräte (also auch der Shellys) blockierst, dann gehe ich mal davon aus, daß Du auch die Shelly-Cloud nicht verwenden willst. Bei mir ist es genauso, kein Internetzugang und keine Cloud.


    Ich benutze dazu die APP "Shelly Home" von Dirk Gausmann. Damit kann man das Update auf die Shellys spielen ohne das diese Internetzugang benötigen. Die APP lädt die Updatedateien vom Shelly-Server und verteilt diese dann auf die Shellys. Das geht nach Auswahl oder auch alle zusammen.

    If the Reed-contacts you are using are certified for 110/230V, then you can connect it to the Shelly "SW" as any other switch as well.


    If your contacts are only certified for voltages less then 60V you could supply/operate the Shelly with 12/24-60V (depends of the Shelly type) if you like.

    Hello jockebq


    WELLCOME TO THE FORUM


    I did not get your idea exactly.


    Do you already have a switch in front of the socket you want to supply with a Shelly?

    If yes you could install the Shelly direct behind this switch, put the output of the switch to the "SW" of the Shelly 1 and connect the cable what is going to the socket to the "O" (output) of the Shelly.


    Then you can control the socket by either the existing switch and additional remote via Smartphone.

    Hello,


    Yes, I agree. This comunication at the refund "Invoice" is not really good.


    They explained some time ago at the english facebook group the reason for that. There are significant delays in mass production start and some technical issues and because of this it takes more time. Therefore they decided to refund all orders and after a new delivery date is confirmed they will put it back into the store and you can place a new order.