Shelly 2.5 Temperaturen senken?

  • Hallo

    habe in einem Abzweigkasten 3 Shellys verbaut (2x 2.5, 1x 1PM). Ansonsten recht voll der Kasten mit sonstiger Verdrahtung und einem kleinen 5VDC Schaltnetzteil etc. Die Shellys sitzen Seite an Seite und zeigen folgende Temperaturen:


    Links: Shelly 2.5 ~85°C

    Mitte: Shelly 2.5 ~89°C

    Rechts: Shelly 1PM ~48°C


    Die beiden Shelly 2.5 steuern Motorventile und diese haben maximal 10W und werden selten bewegt.

    Jetzt schaltete sich der mittlere Shelly 2.5 ab wegen zu hoher Temperatur (ohne dass er Last geschaltet/übertragen hätte). Weitere Konvektionslöcher möchte ich ungern in den Abzweigkasten bohren um ihn nicht noch empfindlicher gegenüber Wassereindringung zu machen. Der 1PM schaltet einen Gartenpumpe (1kW) und zeigt sich völlig unbeeindruckt von dem Ganzen.


    Sind die 2.5er so sensibel gegenüber Wärme? Was kann ich tun?


    Den 1 PM in die Mitte der 3 Shellys setzen, wäre eine erste Idee.


    Wo werden die 2.5er warm? Im Plastikgehäuse, dass ich im Abzweigkasten nicht wirklich brauche ist leider auch die Antenne verbaut, sonst hätte ich das Gehäuse ggf. abmontiert, wenn es geht. Kann ich in das Gehäuse Lüftungslöcher reinbohren? Wo wäre das möglich/sinnvoll?

    Die Garantie sowie CE dürfte damit dann wohl weg sein....


    Was sagt Ihr als Experten aus Erfahrung?

  • Hallo und willkommen im Forum. :)


    Zum Thema Shelly 2.5 und Wärme gibt es schon zig Einträge.


    Falls Du die Suche nicht bemühen willst, schau mal in die Übersicht - häufige Fehler und Probleme, da ist es kurz und knackig zusammengefasst. ;)