PV Anlage Messen/ Steuern

  • Moin Männers,


    Vorweg bin mittlerweile in großer Shelly Fan (6x Dimmer(1 und 2), 4x Plug S ,1x Gas, 1x shelly 1).

    Ich werde bald eine PV Anlage (ohne Speicher) am Haus verbauen lassen mit Wallbox um zukünftige Hybridautos laden zu können.

    Jetzt einfach mal in die Runde gefragt, welche Ideen fallen euch ein, hier die Leistung der PV Anlage zu messen oder diese(falls sinnvoll) nachts abzuschalten! Denke ich werde so auf 10-13kWh von der Anlage her kommen.


    Gruß

    Carsten

  • Wenn man für die Überwachung unbedingt im Shelly-Universum bleiben will (weil man evtl. kein übergeordnetes System wie FHEM, ioBroker, Homematic, etc. hat) dann müßte man für die Strommessung einen Shelly 3EM einsetzen.


    Allerdings hätte man dann nur die Datenerfassung abgedeckt. Um den Wechselrichter abzuschalten (warum überhaupt?) müßte man bei einer 10-13kWp-Anlage ein zusätzliches Leistungsschütz installieren welches man dann entweder über den 3EM oder einen anderen Shelly ansteuern könnte. Allerdings sehe ich darin keinen Sinn. Der WR schaltet sich Nachts doch sowieso von selbst aus.


    Um später eine Wallbox steuern zu können reicht das Shelly-Universum sowieso nicht aus. Da wird man dann schon ein übergeordnetes System benötigen.


    Von all dem abgesehen haben die meisten modernen Wechselrichter und Wallboxen direkte (oft auch offene) Schnittstellen über die man Daten abholen, bzw. die Geräte auch steuern kann. Dafür benötigt man keinen einzigen Shelly.

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master"(Cloud-Free :))mit 89 Shellys(1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, Uni, alle mit Original-FW),13x Sonoff (Tasmota-FW),12x Blitzwolf/Gosund(Tasmota-FW), 85x One-Wire Temp-Sensoren(16x D1-Mini mit Tasmota-FW),51x Modbus(Hutschienenzähler),31x Intertechno 433MHz(Rolladen-Aktoren),16x FBDECT(8 Heizkörperthermostate, 8 Schaltsteckdosen),21x Homematic(16 Raumthermostate, 3 FB-Heizungsaktoren, 2 Repeater),etc. ...

    Neues von Print Worth 3D: ==> Marktplatz