Shelly Dimmer 2 - Update auf neue, stabile, offizielle Firmware-Version

  • Hi zusammen,


    ich habe 2 Dimmer verbaut. Funktionieren soweit -noch nicht so ganz begeistert-. Jetzt lese ich, dass die Firmware Version unbedingt auf die 1.9 heraufgesetzt werden soll.

    Im WebUI steht folgendes:

    "The current Firmware version of your Shelly device is 20200629-130515/release-1.7@28744b8b No newer firmware available."

    Egal wie ich die Einstellungen des Dimmers ändere, bekomme ich keine neue Firmware angeboten.


    Die beiden Dimmer sind mit dem Router verbunden und haben (am Router eingestellt) eine feste IP.

    Internetzugriff ist ebenfalls gegeben.


    Die "normalen" Shelly 1 sind nahezu identisch eingestellt und zeigen hin und wieder neue Updates an...


    Wie gehe ich vor?! Danke an alle!

  • Du kannst mal testhalber in den Einstellungen des Shelly die Cloud-Anbindung aktivieren. Ich nutze die Cloud nicht, aber auch bei mir gibt es so etwa 1/3 der Shellys, die kein Firmware-Update machen oder machen lassen, wenn ich die Cloud-Verbindung ausgeschaltet habe, keine Ahnung warum das bei manchen so und bei manchen so ist.


    Ich hab es mir angewöhnt, halt dann die Cloud zu aktivieren, Shelly neu zu starten per WebUI und meist innerhalb 5 Minuten zeigt er dann das Update auch an. Danach Cloud dann wieder aus.

  • Davon habe ich auch bereits gelesen; macht alles wenig Sinn.

    Ich nutze keine Cloud, habe es auch nicht vor, aber testen könnte ich das mal.

    Sind das die selben Registrierungsdaten wie hier im Forum?

  • Browserfenster (per F5) aktualisieren.

    Hilft dieses nicht, dann in die Settings gehen und den Shelly rebooten.

    Eine Minute warten und gucken, ob die Firmware angezeigt wird. Falls nicht, dann nochmals das Browserfenster aktualisieren.

  • Danke auch für diese Hinweise... Als Hobbyprogrammierer denkt man natürlich auch an sowas ;-)

    ...bereits auf 5 Endgeräten nachgeschaut (auch Browserverlauf gelöscht,...) und auch bereits einige Male neu gestartet.

  • Nein nein, falsch verstanden.

    Also erst mal, es wären NICHT die gleichen Registrierungsdaten, aber so hatte ich das auch nicht gemeint.


    Einfach auf den problematischen Shelly einwählen ins WebUI, also bei offenbar die IP 192.168.178.211

    Dort im Menüpunkt Internet und Security ganz unten den Punkt CLOUD wählen und dort ENABLE CLOUD. Entsprechend mit YES bestätigen.


    Dann kurz warten und dann über Menüpunkt SETTINGS, ziemlich weit unten DEVICE REBOOT.


    Und danach sollte innerhalb 5 Minuten das Update erkannt werden, so zumindest bei mir.

    Dann führe ich das Update durch und nach dem Update stelle ich die Cloud-Verbindung wieder auf disabled.

  • das ist ja mal ein Ding :-)

    Warum programmiert man das so? Vor allem, wenn Cloud aktiv, dann MQTT nicht mehr aktiv...


    Aber Danke für diesen Hinweis!


    Jetzt wird die Version 10.1 angezeigt!

    Ist diese bedenkenlos zu gebrauchen???

  • hat tatsächlich mit der temp. CloudAktivierung geklappt... nicht nachvollziehbar was dahinter steckt; vielleicht wollen die nur mal wissen wo die Shellys zum Einsatz kommen; pi x Daumen anhand der IP-Adresse... ;-)

  • Ein Update via unserem Archiv wäre auch eine Option gewesen. ;)


    Im "Erste-Hilfe-Koffer" ist das übrigens unter Punkt 6 nachzulesen. ;(


    Ferner könnte man mal in den Einsteigertipps schmökern. (Ich weiß, ist oldschool 8o )

  • Ich habe bei mir gestern Abend auch mal testhalber bei einem Dimmer2 die neue Firmware aufgespielt. Bin ein wenig geteilter Meinung. Ich kam von der 1.9.4. Nach Update wollte er eine Neukalibrierung haben, habe ich entsprechend durchgeführt.

    Zuvor stand die Dimmart auf "Trailing edge", weil ich das persönlich lieber mag bzgl. Störgeräuchen usw. (noch aus alten Drehdimmerzeiten geprägt). Mein Setup bei dem Dimmer sind 2 ganz normale, ohmsche Lasten in Form von 2 x 40 Watt Halogenlampen.

    Ich habe die Dimmart händisch auf "Trailing edge" gestellt, aber den Haken gesetzt gelassen, dass die Lastart automatisch erkannt wird.

    Nach Kalibrierung hat der Dimmer selbst wieder auf "Leading edge" gestellt, was bei rein ohmschen Verbrauchern mit Glühwendel im Prinzip ja auch die bessere Variante ist. Also hab ich das auch so belassen.

    Vom Verhalten her stört mich jetzt nur, dass die Helligkeitswerte in % nicht mehr dem Helligkeitsverlauf aus Version 1.9.4 bei Trailing edge entsprechen.

    Bei mir setzt z.B. nachts ein IObroker script die Helligkeit im Flur auf 18%. Das war vorher optimal, um nachts nicht geblendet zu werden, aber ausreichend zu sehen. Jetzt mit Leading edge und 1.10.1 sind die 18% viel zu dunkel.

    Aber ich passe halt jetzt die Werte im Script an und gut ist, da ansonsten offenbar alles passt. Aber mit dem Update der anderen Dimmer warte ich erst mal noch 1-2 Wochen, bis ich ein bisschen Langzeiterfahrung gesammelt habe..