Mehrere Rollladen Motoren mit einen Shelly steuern

  • Hallo zusammen,


    Ich habe im Erker 3 exakt die gleichen Fenster mit den entsprechenden gleichen Rollladen Motoren (Typ / Leistung / Länge).

    Benötige ich zwingend für jeden Rollladen einen Shelly oder kann ich diese auch parallel mit einem Shelly laufen lassen?

    Die Fenster will ich auch nicht einzeln ansteuern.

  • Meines Erachtens:


    Wenn gemeinsam -->> Trennrelais -->> keine Positionsfahrten, da nicht kalibrierbar


    daher besser 3 Shelly --> ersten ansteuern (per Schalter oder APP) --> 1. Shelly steuert 2. Shelly --> 2,Shelly steuert 3.Shelly


    Schaltschemen findest Du im Lexikon. ;)

  • Rolladenmotoren sollten nicht parallelgeschaltet werden!

    Um den Motor in einer Richtung laufen zu lassen, wird ja eine Wicklung mit 230V versorgt.

    Obwohl dann die andere Wicklung offen ist, erzeugt der Motor dort selber eine Spannung.

    Bei einer direkten Parallelschaltung der Motoren würden diese Spannungen miteinander "kollidieren".

    Das gibt spätestens dann Probleme, wenn unterschiedliche Motoren eingesetzt werden oder

    wenn einer der Motoren etwas früher in seinen Endschalter läuft,

    und dann "hintenrum" auf der anderen Wicklung parasitär mit Spannung versorgt wird.

    Um mehrere Motoren mit einem Schalter zu betreiben, sollten daher immer Trennrelais (oder kleine mehrpolige Schütze) eingesetzt werden. Dann hat ja jeder Motor seinen eigenen Schaltkontakt,


    Der Vorteil von mehreren Motoren über Trennrelais an einem Shelly ist u.a. der stark reduzierte Stand-By Verbrauch. Relais benötigen nur während der aktiven Zeit eine geringe Leistung.

    Nach meinen Messungen braucht ein Shelly aber mehr Leistung als im Datenblatt angegeben, ca. 0.9 Watt im Stand-By und ca. 1.4W wenn ein Relais aktiv ist.


    Ein Stand-By-Verbrauch von 1W entspricht Stromkosten von etwas mehr als 2€ pro Jahr!

    Bei drei Shellies wären das schon €6 im Jahr.


    Eine Positionsfahrt ist übrigens mit Trennrelais machbar, wenn mit den Relais die Ausgangsspannung vom Shelly auf die Antriebe geschaltet wird. Dann sieht der Shelly die Stromaufnahme.

    Wenn die Rolläden halbwegs gleich laufen sollte das gut klappen.

    Ich hab die Rolläden von einem Fenster und der Terassentür so über Trenrelais an einem Shelly hängen, klappt gut.

    Natürlich ist die angeforderte Position nur für den länger laufenden Antrieb exakt.

  • Es gibt verschiedene Trennrelais. Die verbreitetsten und günstigsten haben meist einen Phasenanschluss=L. Bei diesen funktioniert dann die Positionierung nicht!

    Für Dein Vorhaben brauchst Du Trennrelais ohne Phasenanschluss. Jedoch habe ich auf die schnelle nur recht hochpreisige gefunden. Da ist es günstiger pro Rolladenmotor 20€ für ein Shelly 2.5 auszugeben.

  • Eine Positionsfahrt ist übrigens mit Trennrelais machbar, wenn mit den Relais die Ausgangsspannung vom Shelly auf die Antriebe geschaltet wird. Dann sieht der Shelly die Stromaufnahme.

    Dies setzt aber einen Rohrmotoren mit separatem L-Anschluss voraus. Gewöhnlich haben diese Motoren nur 4 Adern, Hoch, Runter, N, PE.

  • Dies setzt aber einen Rohrmotoren mit separatem L-Anschluss voraus. Gewöhnlich haben diese Motoren nur 4 Adern, Hoch, Runter, N, PE.

    Bei mir klappts auch mit einem Standard-Rohrmotor.

    Der Shelly-Ausgang "Hoch" geht auf die Spule und den L-Kontakt der Trennrelais für "Hoch", vom den Relais dann weiter zu den "Hoch"-Anschlüssen der Motoren.

    Für "Runter" ebenso.

    Dann sieht der Shelly auch die Leistungsaufnahme sämtlicher Motoren.

  • Hat Dein Trennrelais getrennte "L" für Hoch und Runter? Wenn ja, dann scheint das wirklich eine clevere Idee zu sein. Wenn Nein, dann verstehe ich es im Moment noch nicht. Poste dochmal Dein Schaltbild, bzw. den Typ Deines Trennrelais. War das Trennrelais schon vorhanden. Wenn Nein, was hat es gekostet?

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master" (Cloud-Free :)) mit über 40 Shellys (1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, alle mit Original-FW), 13x Sonoff (mit Tasmota-FW), 12x Blitzwolf/Gosund (mit Tasmota-FW), 80x One-Wire Temp-Sensoren (über D1-Mini mit Tasmota-FW), 7x Modbus (Hutschienenzähler), 28x Intertechno 433MHz (Rolladen-Aktoren), etc. ...

  • Bernd, genau meine Gedanken! Du warst etwas schneller :/

  • Das ist ein Trennrelais anders als fletzmaus es beschreibt!

  • Ich habe zufällig folgendes Schaltbild gefunden. 20190909_214825.jpg

    Zufällig stammt das aus unserem Lexikon, SparkyMaster gibt sich da voll Mühe 😉

    Hier das Original ungeschnitten:

    Jalousie2x_Shelly2.5 (1).png

    LG Michael 😁


    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb: 1x Shelly Dimmer / SL, 5x Shelly 1, 2x Shelly 1PM, 2x Shelly 2.5, 2x Shelly RGBW2, 1x Shelly 4Pro, 4x Shelly H&T, 1x Shelly Sense, 10x Shelly Plug S, 1x Shelly Plug, 3x Shelly Smoke V1, 1x Shelly EM, 1x Shelly Flood, 1x Shelly Eye

    Im Bestellprozess/nicht verbaut: 3x Shelly Dimmer / SL, 1x Shelly Door/Window / 2x Shelly 2.5, 1x Shelly 2

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI 😉 mit Cloudverbindung.

  • Danke Michael! :thumbup:

  • Also kann man zusammenfassend sagen, Es geht nicht mit Trennrelais, ja? :-D


    Wenn man 2 seperate leiter hätte würde es natürlich gehen, ja...


    By the Way, Über Alexa geht's nur wenn ich sagen Rollladen aus, für runter und Rollladen an für hoch, ist das so richtig?

  • By the Way, Über Alexa geht's nur wenn ich sagen Rollladen aus, für runter und Rollladen an für hoch, ist das so richtig?

    Erstelle dir eine Routine in Alexa mit den Befehl rauf/runter. Dann geht das 😉

    LG Michael 😁


    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb: 1x Shelly Dimmer / SL, 5x Shelly 1, 2x Shelly 1PM, 2x Shelly 2.5, 2x Shelly RGBW2, 1x Shelly 4Pro, 4x Shelly H&T, 1x Shelly Sense, 10x Shelly Plug S, 1x Shelly Plug, 3x Shelly Smoke V1, 1x Shelly EM, 1x Shelly Flood, 1x Shelly Eye

    Im Bestellprozess/nicht verbaut: 3x Shelly Dimmer / SL, 1x Shelly Door/Window / 2x Shelly 2.5, 1x Shelly 2

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI 😉 mit Cloudverbindung.

  • Ich habe es nun mal testweise mit dem Trennrelais versucht. Habe auch zufällig genau das gleiche Trennrelais R1-UNI-230 genommen und es genau nach der Skizze angeschlossen.


    Alle Rollläden werden zusammen angesprochen - > OK

    Im Shelly Shutter Mode bleibt der Zustand immer nur für ca. 3 Sekunden. Also runter (Rollläden fahren runter) und nach 3 Sekunden stoppen die wieder (hört man auch deutlich das Relais im Shelly). Bei Hoch das gleiche.

    Im Shelly Switch Mode funktioniert es einwandfrei, jedoch würde ich natürlich lieber den Shutter Mode nutzen.


    Hat wer dazu eine Idee?

  • Hast Du neu kalibriert?

    Kalibrierung mit normalen Trennrelais nicht möglich😉


    Aber normal dürfte der Shelly nicht nach 3 sek abschalten.🤔 Die Rolladen sollten bis zur Endposition durchlaufen wenn sie vorher nicht gestoppt werden.

    LG Michael 😁


    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb: 1x Shelly Dimmer / SL, 5x Shelly 1, 2x Shelly 1PM, 2x Shelly 2.5, 2x Shelly RGBW2, 1x Shelly 4Pro, 4x Shelly H&T, 1x Shelly Sense, 10x Shelly Plug S, 1x Shelly Plug, 3x Shelly Smoke V1, 1x Shelly EM, 1x Shelly Flood, 1x Shelly Eye

    Im Bestellprozess/nicht verbaut: 3x Shelly Dimmer / SL, 1x Shelly Door/Window / 2x Shelly 2.5, 1x Shelly 2

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI 😉 mit Cloudverbindung.

  • Ich habe mich auf die Lösung von fletzmaus bezogen, die ja anscheinend funktioniert. ;)


    Das 3 Sekunden-Problem tauscht hier nicht zum 1. Mal auf. Und wimre hängt das tatsächlich an der fehlenden Kalibrierung im Rollladenmodus.:/