Hörmann ProMatic3

There are 379 replies in this Thread which was already clicked 97,794 times. The last Post () by LyDjane.

  • Da hast du wohl recht, ich habe erst später realisiert, dass es sich hier um eine Spezialversion eines Shellys handelt, bei dem der SW Eingang nur zur Signalisation eines Endschalters verwendet wird.

  • Ja laut Anleitung soll durch kurzschliessen immer Geschlossen stehen. Funktioniert auch so.

    Genaue Verkabelung siehe Bild. Habe jetzt 0 und I auf den Innentaster Anschluss gelegt.


    Habe mir aber trotzdem einen Magnet Schalter bestellt. Um 10 Euro ist nicht viel verloren.

    Und dann ist es Perfekt für mich.


    Danke noch für eure Tipps

    liebe Grüsse

  • Ich glaube nicht, dass das so funktioniert.

    Ich habe folgendes gemessen: Auf dem roten Pol des Anschluss für den Taster liegen 24 V dauerhaft an, gehen dann über den Taster und von dort in den schwarzen Pol. Der Taster unterbricht, wodurch die Tor-Sequenz ausgelöst wird, die in der Reihenfolge "Öffnen -> Stop -> Schließen > Stop" abläuft.

    Wenn ich daher diesen Kreis über I/O im Shelly 1 leite, dann müsste der dauerhaft eingeschaltet (offen) sein. Beim kurzen Unterbrechen würde prinzipell die o.g. Sequenz ausgelöst, allerdings ist der Taster parallel geschaltet, so dass die Unterbrechung durch den Schelly vom Taster gebrückt wird.

    Hallo WolleWI ,


    bei unserem Hörmann ProMatic 3 sind die von dir angesprochenen Anschlüsse auch bereits durch einen Taster besetzt. Ich wollte mal nachfragen, ob du das Problem gelöst bereits hast? Und wenn ja, wie du den Shelly in deine Garagentorsteuerung eingebunden hast?

    Beste Grüße

    Kai

    • Official Post

    Ich habe folgendes gemessen: Auf dem roten Pol des Anschluss für den Taster liegen 24 V dauerhaft an, gehen dann über den Taster und von dort in den schwarzen Pol. Der Taster unterbricht, wodurch die Tor-Sequenz ausgelöst wird, die in der Reihenfolge "Öffnen -> Stop -> Schließen > Stop" abläuft.

    Wenn ich daher diesen Kreis über I/O im Shelly 1 leite, dann müsste der dauerhaft eingeschaltet (offen) sein. Beim kurzen Unterbrechen würde prinzipell die o.g. Sequenz ausgelöst, allerdings ist der Taster parallel geschaltet, so dass die Unterbrechung durch den Schelly vom Taster gebrückt wird.

    bei unserem Hörmann ProMatic 3 sind die von dir angesprochenen Anschlüsse auch bereits durch einen Taster besetzt. Ich wollte mal nachfragen, ob du das Problem gelöst bereits hast? Und wenn ja, wie du den Shelly in deine Garagentorsteuerung eingebunden hast?

    Der Shelly 1 wird über I/O parallel zum Taster geklemmt: Button Typ-Einstellung: Momentary (Stromstoßrelais, Taster)

  • Hallo WolleWI ,


    Ich wollte mal nachfragen, ob du das Problem gelöst bereits hast? Und wenn ja, wie du den Shelly in deine Garagentorsteuerung eingebunden hast?

    Hallo,

    der Shelly 1 ist seit einigen Wochen in Betrieb, allerdings als vorläufige Lösung. Ich unterstell jetzt mal, dass die die Anleitung zur Promatic 3 vorliegt.

    Bei mir war bei Lieferung der Garage ebenfalls ein externer Impulsschalter gemäß Anleitung (S 26, Bild 13) angeschlossen.Daher habe verwende ich den Anschluss für den BiSecur-Anschluss (Bild 10).

    5 Braune Ader (BN) + 24 V

    22/23 Gelbe Ader (YE) Eingang der Steuerung (2)

    21 Weiße Ader (WH) Eingang der Steuerung (1)

    20 Grüne Ader (GN) 0 V

    Den Shelly1 habe ich daher wie folgt Verbunden:


    5 -> N

    20 -> L

    21 -> 0

    5 -> I

    SW bleibt unbelegt.

    Damit kann ich dann zumindest den Impuls starten. Der tatsächliche Zustand des Tors ist mir dann (wie oben in anderen Beiträgen beschrieben) auch nicht bekannt. Allerdings bin ich der einzige Nutzer, so dass dieses Problem eher hypothetisch ist.

    Theoretisch könntest du einen Shelly 2.5 nutzen, und sowohl O1 und O2 mit Anschluss 21 kontaktieren. Dann wäre er wie ein "Rolladen" konfigurierbar. Sofern dann niemand Drittes über einen externen Taster oder Fernsteuerung einen Impuls gibt, hat man auch einen Zustand. Werde das auch mal probieren, da ich hier noch einen Shelly 2.5 liegen habe. Muss nur das Wetter noch mitspielen.

    ===================

    Meine Shelly-Family:

    6x Shelly 2.5, 14x Shelly 1, 4x Shelly 1 PM, 4x Shelly DW, 2x Shelly Flood, 2x Shelly Plug, 1x Shelly HT

    Edited once, last by WolleWI ().

  • Hallo zusammen,

    ich habe vor einiger Zeit versucht mein Hörmann ProMatic 3 Garagentor Antrieb mit einen Shelly 1 zu steuern. Einer der Mitglieder hat mich gebeten, mein Projekt hier zu Dokumentieren.

    Danke für die Doku, ich hatte mich auch schon gefragt, wie man den Shelly am besten einbindet.


    Zu dem Thema: "Der Shelly bietet eine REST API, aber leider lässt sich ausgerechnet der

    Status des „SW“ Anschlusses darüber nicht abfragen". Auf der /status-Resource sehe ich in der Response unter "input" eine 0, wenn der Switch aus ist und eine 1, wenn er an ist:


    "inputs": [{"input": 0}],


    Das entspricht bei mir dem SW-Input.

  • Supramatic E3


    Da jetzt einiges durcheinander geschrieben wurde bzgl ProMatic und Supramatic, hab ich mir mal die Mühe gemacht und das für den Supramatic zusammengefasst.


    Kann mir jemand bestätigen, dass das so funktioniert?

    Anforderung:
    Hörmann Supramatic E3 mit Shelly soll von der App aus öffnen und schließen können. Torstatus soll angezeigt werden.

    Zusatzinfo: Das ganze binde ich neben der ShellyCloud noch in den Home Assistant und Homekit ein.


    Hier meine Übersicht:

    (siehe Anhang)

    • Official Post

    Torstatus soll angezeigt werden.

    Der Shelly 1 kann in dieser Konstellation keinen Status anzeigen! Nutze einen Tür-/Fensterkontakt, z.B. Door/Window von Shelly.

    Hörmann Supramatic E3 mit Shelly soll von der App aus öffnen und schließen können.

    :thumbup:

  • Liegt das am Supramatic? Oder wäre es durch eine andere Verdrahtung möglich so wie beim Promatic? Hab da auch was gelesen vom Bus-Anschluss...


    Könnte ich statt dem Door Window von Shelly auch einen einfachen Magnetschalter verwenden?

    Falls ja, müsste ich den einfach zusätzlich an I und O anklemmen?

    • Official Post

    Liegt das am Supramatic? Oder wäre es durch eine Verdrahtung möglich so wie beim Promatic?


    Könnte ich statt dem Door Window von Shelly auch einen einfachen Magnetschalter verwenden?

    Falls ja, müsste ich den einfach zusätzlich an I und O anklemmen?

    Das liegt am Shelly 1, Status wäre im Normalfall nur ON/OFF.

    Bei Tastung: (Momentary) Auf/Stop/Zu/Stop kann man den Status nicht erkennen. Es gibt nur einen kurzen Impuls, also das Relais (Kontakt I/O) ist nur für kurze Zeit geschlossen.

    Ein Magnetschalter würde auch funktionieren, aber der Shelly selbst kann dies nicht auswerten. Dies wäre mit einem übergeordnetem System möglich.

    Zusatzinfo: Das ganze binde ich neben der ShellyCloud noch in den Home Assistant und Homekit ein.

    Ob das in Homekit möglich ist weiß ich nicht.

    Ein Door/Window wäre die einfachste Variante, denke ich.

    • Official Post
    Quote

    ...fand ich heraus das der Antrieb eine „Endlagenmeldung Tor-Zu“ Funktion bietet. Diese zieht das Optionsrelais bei Erreichen der Endlage Tor-Zu an. Dies wollte ich nutzen um am Schalter Eingang vom Shelly (SW) die Rückmeldung zu geben das das Garagentor zu ist

    Genau lesen! Dies ist ein entscheidendes Detail!

    Von einem 2. Shelly!


    Ist diese Option auch bei deinem Torantrieb vorhanden?

  • Gilt für Hörmann Supramatic:
    Das Optionsrelais HOR1 kann man sich getrost sparen.
    Es genügt vom Anschlus "BUS" (RJ12/25 Westernstecker) den ganz rechten Pin (Pin 7) auf den SW Eingang der Shelly zu legen. Dieser wird auf Masse gezogen wenn "Tor zu" erreicht. (Vorraussetzung ist die Aktivierung des Menü 25)


    Gilt für Hörmann Promatic:

    Das o.g. ist auch auf die Promatic übertragbar. Hier muß nur vom Klemmblock 24V 0V der 0V Anschluss auf den SW Eingang der Shelly geklemmt werden. Das PR1 braucht es dafür nicht.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich am Supramatic (meinem Antrieb) den BUS Anschluss dazu nutzen. Was mir noch unklar ist, der RJ12 Stecker hat ja gar keine 7 sondern normal nur 6 PINs?


    Dass es sich um einen zweiten Shelly handelt hab ich nicht verstanden, aber den könnte ich ja noch hinzukaufen oder kommt das mit dem DW aufs selbe raus?

  • Sorry, kurze Zwischenfrage, da ich dies noch nicht testen konnte...


    würde der D/W den Status in der App auch anzeigen, wenn das Internet ausfällt, bzw. die Cloud nicht funktioniert?

    • Official Post

    würde der D/W den Status in der App auch anzeigen, wenn das Internet ausfällt, bzw. die Cloud nicht funktioniert?

    Das wäre ja ein Drama wenn es Internetabhängig wäre!

  • Dass es sich um einen zweiten Shelly handelt hab ich nicht verstanden, aber den könnte ich ja noch hinzukaufen oder kommt das mit dem DW aufs selbe raus?

    Um mal etwas Klarheit zu bringen:

    In der Shelly App bekommst Du das mit einem Shelly 1 nicht ordentlich hin. Da wäre ein separater Shelly oder Sensor sicher richtig.

    Wenn du aber sowieso per Home Assistant zu HomeKit schalten möchtest, reicht ein Shelly 1 locker aus. Ich hab die Shelly App nicht mal installiert.


    Ganz nebenbei würde ich meinen Garagentaster niemals in eine Cloud auf Shelly Servern legen. Denn die App hat ja auch noch meinen Standort.

    Die Diskussion mit der Versicherung falls etwas passiert möchte ich mir ersparen.


    Aber das ist nur meine Meinung. Und das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Dein Anschlussplan sieht für mich nicht richtig aus. Denn zumindest das Relais muss doch an die großen rot/schwarzen Klemmen, oder?


    Grüße Toby

    • Official Post

    Dein Anschlussplan sieht für mich nicht richtig aus. Denn zumindest das Relais muss doch an die großen rot/schwarzen Klemmen, oder?

    Das ist ein potentialfreier Kontakt, d.h. das Relais wird von der Torsteuerung geschaltet und schaltet den Kontakt für externe Steuerung. Wenn du dort etwas anschließt, hat es keinen Einfluss auf die Torsteuerung!
    Jetzt wäre mal zu prüfen wann der Kontakt offen oder geschlossen ist! Vlt. kann dieser für einen Status genutzt werden.

  • Das ist ein potentialfreier Kontakt, d.h. das Relais wird von der Torsteuerung geschaltet und schaltet den Kontakt für externe Steuerung. Wenn du dort etwas anschließt, hat es keinen Einfluss auf die Torsteuerung!

    Also bei mir es es der rechte rot/schwarze Kontakt. Dort hing auch schon mein bisheriger Taster zum öffnen der Garage. D.h. -> hier muss der Potentialfreie Schließer des Shelly 1 auslösen um die Garage zu öffnen oder zu schließen.

    An 5 und 21 hab ich nur die Stromversorgung des Shellys angeschlossen. Und es funktioniert. Wie bei der Supramatic die Info für "Tor geschlossen" abgegriffen werden kann, kann ich nicht sagen.

    • Official Post

    Wenn du dort etwas anschließt, hat es keinen Einfluss auf die Torsteuerung!

    Hier meinte ich den rein elektrischen Einfluss, nicht Folge das Schließen des Tores!

    Wenn aber mit der dort oben beschriebenen Beschriftung gemeint ist, dass dort ein potentialfreier externer Kontakt angeschlossen werden soll, dann habe ich den Plan/Beschriftung missinterpretiert! Dann habt ihr völlig recht!