Hörmann ProMatic3

There are 379 replies in this Thread which was already clicked 97,800 times. The last Post () by LyDjane.

  • Hallo jdack,

    ich habe mir die Anleitung durchgelesen. Respekt, da hast du dir richtig mühe gemacht.

    Ich würde auch gerne auf ein smartes Tor umsteigen.

    Zur Zeit habe ich ein Android Smartphone mit welchem ich die IOS Shortcuts nicht verwenden kann.

    Wie könnte ich die Toröffnung über Android realisieren?

  • Danke für die tolle Anleitung. Ich hab das mal nachgebaut, allerdings mag mein Shelly 1 (v3) nicht mit der gelieferten Spannung vom Promatic 3 (futschneu!) laufen, ich musste ihn mit 230V anschließen, damit er funktioniert. Somit kann ich leider auch nicht den SW Eingang nutzen, um die Endlagenmeldung "Tor Zu" abzufangen. Allerdings würde ich gerne auch eine Benachrichtung haben, wenn das Tor geöffnet wird, evtl hat ja jemand eine Idee, wie man das mit nem weiteren kleinen Gadget (Raspberry Pi Zero W z.B.?) lösen kann.


    EDIT: Hab da noch so ne Idee. Man könnte das Hörmann Optionsrelais PR1 nutzen, dann am Shelly ein Kabel von L nach PR1 Eingang, vom PR1 Ausgang in Shell SW, dann kann man den Status per MQTT abfragen solang das in der Shelly Firmware noch nicht verfügbar ist (soll aber kommen), dann brauchts kein Extragerät. Wichtig ist ja nur, dass SW am selben Potential wie L angeschlossen ist, ich denke das muss selbst im "detached mode" so sein.


    EDIT2: Jetzt klappt es auch mit 24V direkt vom Antrieb, mein erster Shelly war defekt (ups). Jetzt klappt es auch mit dem SW.

    Edited 2 times, last by sbchen: Neue Erkenntnisse. ().

  • Bei mir läuft das ganze jetzt auch, allerdings etwas anders, da ich ein Android Smartphone habe. Hab das ganze auch per MQTT und Flespi eingerichtet. Da der Shelly den Status aber alle 30 Sekunden in das Topic schreibt kann man die üblichen Push Notify Tools nicht nutzen, da diese dann alle 30 Sekunden eine Benachrichtigung schicken. Also hab ich mir ein kleines Bash Script gebaut, was jede Minute den Status prüft, mit dem vorherigen gegencheckt (das kann z.B. mqttwarn leider nicht, was ich mir auch angeschaut hatte) und bei einer Statusänderung über IFTTT eine Nachricht an die App sendet. Da ich sowieso die entsprechende Infrastruktur habe kann das einfach mitlaufen, wer keinen Server und/oder Pi im Einsatz hat muss sich dann was überlegen, z.B. einen Cronjob auf ner Webseite laufen lassen, Möglichkeiten gibts da viele, es ist ja ein simpler curl Aufruf der dann nur noch durch nen jq (JSON decoder) gejagt wird. Jedenfalls kommt bei einer entsprechenden Statusänderung einmalig eine Nachricht aufs Smartphone, bei mir einfach nur "Garage offen" bzw. "Garage geschlossen".


    jdack: Danke für diese tolle Anleitung!


    Achso, eine Sache ist mir noch aufgefallen, ich musste beim Shelly in den MQTT Settings den Haken bei "Retain" setzen, sonst kam da garnix (auch nicht im MQTT board), evtl sollte man die Anleitung dahingehend noch anpassen.


    NACHTRAG: Per MQTT kann man die Garage ebenfalls öffnen, hab das ganze per Webhook an meinen Google home angebunden. Somit ist das ganze allerdings auch cloudfähig (auch ohne Shelly Cloud), das sollte man bedenken!


    Flespi API Aufruf:

    curl -X POST --header 'Content-Type: application/json' --header 'Accept: application/json' --header 'Authorization: FlespiToken TOKEN_HIER_EINFÜGEN' -d '{"payload":"on","topic":"shellies/shelly1-SHELLY_ID/relay/0/command","type":2}' 'https://flespi.io/mqtt/messages'

    Edited once, last by sbchen: API Aufruf zum öffnen per MQTT eingefügt ().

  • EDIT: Hab da noch so ne Idee. Man könnte das Hörmann Optionsrelais PR1 nutzen, dann am Shelly ein Kabel von L nach PR1 Eingang, vom PR1 Ausgang in Shell SW, dann kann man den Status per MQTT abfragen solang das in der Shelly Firmware noch nicht verfügbar ist (soll aber kommen), dann brauchts kein Extragerät. Wichtig ist ja nur, dass SW am selben Potential wie L angeschlossen ist, ich denke das muss selbst im "detached mode" so sein.

    Gilt für Hörmann Supramatic:
    Das Optionsrelais HOR1 kann man sich getrost sparen.
    Es genügt vom Anschlus "BUS" (RJ12/25 Westernstecker) den ganz rechten Pin (Pin 7) auf den SW Eingang der Shelly zu legen. Dieser wird auf Masse gezogen wenn "Tor zu" erreicht. (Vorraussetzung ist die Aktivierung des Menü 25)


    Gilt für Hörmann Promatic:

    Das o.g. ist auch auf die Promatic übertragbar. Hier muß nur vom Klemmblock 24V 0V der 0V Anschluss auf den SW Eingang der Shelly geklemmt werden. Das PR1 braucht es dafür nicht.

  • Bodo das mit dem Optionsrelais wäre nur nötig gewesen, wenn ich den Shelly weiter über 230V hätte betreiben wollen. Mit dem neuen gings dann problemlos mit den 24V, SW hängt am 0V Ausgang wie in der Anleitung :)


    Aber was anderes, ich hab mal eine kleine Webseite gebaut, um eine Statusseite per Web aufrufen zu können (sowohl am PC, als auch mobil usw, ist responsive), dort kann man gucken, ob das Tor offen ist und auch den Taster per Web auslösen. Man muss nur einen Flespi Token einfügen und seine Shelly ID eintragen (beides 2x). Vielleicht ist es ja noch jemand anderem nützlich :)


    Voraussetzungen: PHP und die PHP-Curl Bibliothek (ist meist vorinstalliert). Sollte somit auf fast jedem Webspace laufen. Und natürlich einen eingerichteten Shelly, der per MQTT mit flespi verbunden ist :)

  • Hallo erstmal


    Bin gerade am eintreten in die Shelly Welt. Bin ein AppleFanBoy und habe mit Elektrik nix am Hut. Daher habe ich mir über Amazon ein Shelly 1 mit HomeKit Steuerung besorgt. Will keinen Hub, Bridge und auch keine andere Cloud Dienste als iCloud benutzen! Einzig allein mit der Home App von Apple will ich meine Geräte daheim steuern!


    Verwenden will ich es bei meinem Hörmann Supramatic E2 Garagentor.


    Habe „Bodo“´s Post Nr. 18 gesehen. So müsste es eigentlich auch bei meinem Antrieb funktionieren. Einziger Unterschied ist das ich 22 statt 23 auf diesen Klemmblock stehen habe. Was meiner Meinung aber irrelevant ist.


    Das einzige das mich aber unsicher macht ist das auf der beigelegten Anleitung des Amazons Shelly´s folgendes steht:


    In Case no Sensor is present, the accessory still could operate correctly, if terminals L and SW are short connected. This will simulate „closed door“ status.


    Habe in der Tat wirklich keinen Sensor der mir die Lage des Tores anzeigen würde. Hauptsache ich kann das Tor per iPhone, iPad oder AppleWatch steuern. Daher die Frage soll ich es so probieren wie Bodo es gepostet hat oder zusätzlich L und SW kurzschliessen ???


    Werde es übrigens mit mit meinem Schwager, der Elektriker ist, montieren! Für diejenigen die sich um mich sorgen machen. Danke ?


    Was sagt ihr dazu? Bitte um Inputs und nachträglich noch Frohe Weihnachten


    liebe Grüsse

  • ich Denke dein Schwager wird mit den anschließen kein Problem haben !

    Einzige könnte sein Button Typ in der App aber wenn dann kann geholfen werden

    Lexikon hier im Forum sehr hilfreich!

    Auf gutes Gelingen ?

    Auch dir frohe Weihnachten ?

    Ps SW muss nicht zwingend angeschlossen sein


    Lg Matthias

  • Hallo,


    checke mal bitte Deine Seriennummer Deines Hörmann Supramatic E2 Garagentor

    Mit ganz viel Glück hast Du den neueren E2 mit BUSSYSTEM.


    Wenn Du einen passenden hast, kannst Du an dem BUS ein UAP1 anschliessen.

    Du must einen Buchstaben D oder höher am Ende der Seriennummer haben.


    Mit dem UAP1 hast Du die Rückmeldung ob das Tor auf oder zu ist.
    und Du kannst auch das Tor gezielt auf und zu ansteuern.
    Meider ist leider ein paar Jahre zu alt.
    Der hatte die coole Seriennummer noch nicht.


    Ich werde das Problem hoffentlich mit dem Shelly Window Contactor lösen.


    Hörmann Universaladapterplatine UAP1 436295

    Merkmale dieser Platine UAP1

    • Schaltleistung max.: 30 V DC / 2,5 A (ohmsche Last), 250 V AC / 500 W (ohmsche Last)
    • für Richtungswahl (Auf/Stopp/Zu) über externe Bedienelemente
    • und/oder zur Ansteuerung der Antriebsbeleuchtung und Teilöffnungsfunktion
    • zusätzliche potenzialfreie Kontakte für Endlagenmeldung Auf/Zu sowie ein Optionsrelais
    • mit 2 m Systemleitung
    • Schutzart: IP 65
  • Ich werde das Problem hoffentlich mit dem Shelly Window Contactor lösen.

    das klappt ? einzige wie lange hält die Batterie ? ansonsten muss man da auch was basteln

    Lg

  • Hallo,


    habe mich angemeldet, weil ich genau nach so einer Anleitung gesucht habe. Nun muss ich doch mal etwas kommentieren.

    Wenn ich es in der mit vorliegenden Anleitung von Hörmann richtig sehe, dann handelt es sich bei den Klemmen um den Anschluss für den Tastschalter, nicht die Lichtschranke.

    Dieser ist bei mir nämlich genau von so einem Taster belegt.


    Daher die Frage: könnte man auch die Schließerkontakte 20, 21, 5, 23 nehmen? Dafür benötigt man dann allerdings einen Shelly 2.5 oder ggf zwei Shelly 1.

    Laut Anleitung ist es wiefolgt belegt:

    5 Braune Ader (BN) + 24 V

    22/23 Gelbe Ader (YE) Eingang der Steuerung (2)

    21 Weiße Ader (WH) Eingang der Steuerung (1)

    20 Grüne Ader (GN) 0 V

    Dann könnte man den Shelly 2.5 über das DC-Schema anschließen und das Garagentor wie ein Rolladen bedienen.

    ===================

    Meine Shelly-Family:

    6x Shelly 2.5, 14x Shelly 1, 4x Shelly 1 PM, 4x Shelly DW, 2x Shelly Flood, 2x Shelly Plug, 1x Shelly HT

  • Danke für euren Input und die raschen Antworten.


    sorry wegen der Grüßen Schrift, hatte den Text vorher in den Notizen geschrieben und dann eingefügt daher anscheinend die Größe. Hoffe jetzt ist sie normal. ?


    Das mit der Seriennummer vom Hörmann werd ich mir auch ansehen und euch Bescheid geben wie es lief.


    Danke vorerst

    1x Shelly 1

  • Habe es nicht mehr erwarten können und es, stromlos, selber gemacht.


    WLAN Einbindung hat hingehauen

    Apple HomeKit Integration ebenfalls

    Ist auch steuerbar über die Home App


    Einzig der Status bleibt jetzt ewig auf schließen. Da das System anscheinend auf den Endsensor wartet. Nachdem ich den, wie im ersten Post erwähnt, nicht habe wird das ewig aufleuchten.


    Anscheinend muss ich dann doch wie in der Anleitung von der Amazon Shelly steht L und SW kurzschliessen müssen.

    Nehme an kurzschliessen heißt, einfach ein Kabel an der Shelly von Anschluss L zu SW verlegen?? Hoffe das hat dann keine Auswirkungen da ja schon ein Kabel von Anschluss L weggeht!


    was meint ihr ist das unbedenklich???

    Danke

    liebe Grüsse


    PS: die Seriennummer vom Tor endet mit DI

  • WolleWI

    Du kannst einen 2.5er nehmen oder aber, da der Shelly 1 Kontakt ja potentialfrei ist, diesen einfach mit unter die beiden Klemmen anschliessen, an welchen der Taster angeschlossen ist.

    Dann schaltet entweder der Taster oder der Shelly.


    Oder die beiden Drähte welche vom Taster kommen zwischen L und SW am Shelly anklemmen und dann die Anschlüsse I und O an die Anschlüsse wo bis anhin die beiden Tasterdrähte aufgelegt waren.

    WOLL

    Edited once, last by utschu ().

  • Anchello

    Wenn es in der Anleitung steht ist es problemlos.

    Evtl. musst du eine Hilfsklemme verwenden um einen weiteren L zur Verfügung zu haben um diesen an SW anschliessen zu können, da ja die Shelly Klemmen nicht all zu gross sind.

  • Habe jetzt mittels Hilfsklemme SW auch zu L dazu gegeben. Hat sich aber nichts geändert. Status ist immer noch "schliessen" in der Home App.


    Werde es nun anders versuchen. Hänge mich an den Innentaster Anschluss von Hörmann (am Bild zu sehen die weißen Kabeln über den 4-fach Klemmblock). Von dort schliesse ich I und O direkt ans Shelly an. Den Strom nehme ich vom 4-fach Klemmblock. Somit sollte L und SW kurgeschlossen sein und dann sollte es in der Home App als geschlossen gekennzeichnet sein.


    Aber Heute ist es schon zu Dunkel und Kalt. Werde ich morgen austesten.


    Aber werde mir ziemlich sicher so einen Magnet Kontakt zulegen damit ich es richtig angezeigt bekommen. Vlt. wer einen Tipp für so einen 2-adrigen Kontakt samt Kabel?


    liebe Grüsse

  • Ohne realen ZU- Kontakt wird wohl nur die Funktion gegeben sein, als Meldung wirst du immer entweder "offen" oder "geschlossen" anstehen haben, da ja kein Element existiert, was den Status ändern kann.


    Nach nochmaliger Überlegung denke ich, dass sich in der Beschreibung evtl. ein Fehler eingeschlichen hat.


    Das Einzige was den Status ja wechselt ist der O- Ausgang welcher nach dem Setzen eines Öffnen- oder Schliessbefehls für eine Sekunde durchgeschaltet wird.


    Würde eine Brücke zwischen O und SW eingelegt, würde sich der Status jeweils für eine Sekunde ändern, nachdem ein Öffnen- oder Schliessbefehl gesetzt wurde (solange der Fahrimpuls an O ansteht).


    Somit würde das Ende der Fahrt "vorgegaukelt" werden.

    Dies wäre wohl die höchste Komfortstufe die ohne realen ZU- Kontakt erreicht werden könnte.

    Edited once, last by utschu ().

  • Oder die beiden Drähte welche vom Taster kommen zwischen L und SW am Shelly anklemmen und dann die Anschlüsse I und O an die Anschlüsse wo bis anhin die beiden Tasterdrähte aufgelegt waren.

    WOLL

    Ich glaube nicht, dass das so funktioniert.

    Ich habe folgendes gemessen: Auf dem roten Pol des Anschluss für den Taster liegen 24 V dauerhaft an, gehen dann über den Taster und von dort in den schwarzen Pol. Der Taster unterbricht, wodurch die Tor-Sequenz ausgelöst wird, die in der Reihenfolge "Öffnen -> Stop -> Schließen > Stop" abläuft.

    Wenn ich daher diesen Kreis über I/O im Shelly 1 leite, dann müsste der dauerhaft eingeschaltet (offen) sein. Beim kurzen Unterbrechen würde prinzipell die o.g. Sequenz ausgelöst, allerdings ist der Taster parallel geschaltet, so dass die Unterbrechung durch den Schelly vom Taster gebrückt wird.

    ===================

    Meine Shelly-Family:

    6x Shelly 2.5, 14x Shelly 1, 4x Shelly 1 PM, 4x Shelly DW, 2x Shelly Flood, 2x Shelly Plug, 1x Shelly HT