Google Home & Shelly HT & Heizköperthermostat

  • Hallo zusammen,

    nachdem die Nächte bei uns doch wieder kälter werden kommt doch wieder der Gedanke nach neuen Heizköperthermostaten auf.

    nachdem ich leider diese Nachricht vom Support bekommen habe:


    pasted-from-clipboard.png


    stellt sich mir jetzt die frage ob es eine andere Möglichkeit gibt, den Shelly HT zu verwenden.


    Meine Überlegung ist, mit dem Shelly HT die Temperatur abzufragen und gegebenenfalls die Heizung zu regeln.

    Ich würde aber auch genauso gerne über Google Home meine Heizung steuern.


    Besteht denn die Möglichkeit das zu realisieren auch ohne Hausautomatisation?

    Wenn ja, mit welchem Thermostat wäre das denn möglich?


    Danke mal wieder wie immer für Eure Hilfe


    Sonnige Grüße aus dem Allgäu


    Diver

  • nachdem ich leider diese Nachricht vom Support bekommen habe:

    Dieses Bild/Info von Allterco ist doch schon "alt". Was ist hier negativ? Warum "leider"?


    Warten wir mal die IFA in Berlin ab. Ich glaube, wenn man die offizielle Ankündigung von Allterco richtig interpretiert, kommen 4 neue Geräte.

    1. Dimmer

    2. Tür-/Fensterkontakte

    3. Heizungsventil Edit: Rauchmelder Smoke2?

    4. ??? , das Symbol erschließt sich mir nicht so ganz :/

  • Den Shelly HT kannst du leider (noch) nicht über GoogleHome abfragen. Geht nur mit Alexa. Das ärgert mich momentan auch ziemlich. Das liegt aber nicht an Allterco sondern an Google. Grund ist, dass Google nur Thermostate und keine stand allone Temperatursensoren unterstützt. Das wurde auch vor kurzem in der Facebookgruppe von Shelly diskutiert. Der Workaround wäre, dass sich der Shelly HT bei Google als Thermostat anmeldet (haben einige über ihre Hausautomatisation gemacht). Wenn man dann abfragt kommt: "Die Termperatur ist … und der Thermostat ist ausgeschaltet" oder so ähnlich. Allterco stäubt sich aber ein bisschen gegen diese Lösung, da es schon etwas Pfusch ist.

  • Mein System ist Homematic, da kann ich Dir nicht weiter helfen, sorry 😐.

  • Nachdem ja der Heizungsthermostat von Shelly leider nicht zu den Neuerungen der IFA gehört haben,:(:(:(

    bin ich immer noch auf der Suche nach Thermostaten.

    Da wir auch einen neuen Telekom Anschluss bekommen benötige ich auch einen neuen Router, der alte kann Vectoring leider nicht.

    so jetzt zu meiner Frage.

    Den Speedport Smart 3 kann ich ja auch als Zentrale für Magenta Smarthome verwenden.


    Ich habe gelesen das magenta Smarthome die Homematic Produkte unterstützt.

    Benötige ich dann immer noch die CCU3 oder Homematic ip Accesspoint oder reicht mir der Homematic IP Stick für den Speedport???????


    Danke wie immer für Eure Hilfe


    Gruß Diver

  • Ich habe gelesen das magenta Smarthome die Homematic Produkte unterstützt.

    Ja tun sie, aber nur bedingt! 8|;(


    Benötige ich dann immer noch die CCU3 oder Homematic ip Accesspoint oder reicht mir der Homematic IP Stick für den Speedport?

    Telekom:

    Dieses Gerät ist nur mit Magenta SmartHome und nicht mit der CCU2 der eQ-3 kompatibel! Um das Produkt mit dem Speedport Smart verwenden zu können, wird ein SmartHome Funkstick für HomeMatic IP benötigt  


    Kompatibilität

    Home Base 1

    Home Base 2

    Speedport Smart


    Wenn Du Homematic-Komponenten nutzen möchtest, kann ich Dir nur empfehlen direkt auf Homematic als Zentrale/übergeordnete Steuerung zu setzen! Preislich nehmen die Produkte sich nichts, der AP von Homematic IP kostet gerade 45-49€, die CCU3 149€. Die 149€ sind gut angelegt! Mit der CCU bist Du flexibler in der Anwendung und bei Steuerungsaufgaben als mit dem AP.


    Jetzt ist es Deine Entscheidung! ;)

    Die Steuerungssoftware kenne ich nicht, ist sie auch so flexibel wie Homematic mit z.B. der CCU?

    Hmm, ... :/

  • ... und wenn Du die Mediola-Lizenz der CCU3 nicht brauchst, nimmst Du den Bausatz Charly und es wird nochmals günstiger. ;)

  • Auch eine Variante!


    Aber, Mediola finde ich eine tolle Visualisierungssoftware! Sehr moderne Oberfläche, ich möchte nichts anderes!

    Die Lizenz ist für ein Jahr dabei, reicht auch! Updates kommen mehrmals in der Zeit. Danach in vollem Umfang weiter lauffähig, keine Einschränkungen.

  • ...

    Aber, Mediola finde ich eine tolle Visualisierungssoftware! Sehr moderne Oberfläche, ich möchte nichts anderes!...

    Jedem das Seine ...


    Über Geschmack kann und soll man nicht streiten. ;)8o

  • Guten Morgen zusammen,

    danke für Eure Antworten und Hilfen.

    ja ich bin schon die ganze Zeit am überlegen nach einer Übergeordneten Hausautomatisierung und das schwankt immer zwischen Homematic oder FHEM

    Ich weiss aber nicht ob ich das Zeitlich alles in den Griff bekomme, darum sind es dann doch immer die Plug&Play Lösungen ;(;(;(.

    Irgendwann werde ich das Projekt ja vielleicht doch mal angehen.

    Jetzt habe ich einen neuen Hersteller für Smarte Heizkörperthermostate gefunden.

    Meross!!!


    Kennt jemand die MTS100 Thermostate oder hat damit schon Erfahrungen gemacht?


    Schönen Tag noch und sonnige Grüße


    Diver

  • Das System kenne ich nicht bzw. habe keine Erfahrung damit.

    Du benötigst aber wieder eine separate App. Wenn ich es richtig verstehe, dann ist die "Fremdsteuerung" nur über cloudgebundene Lösung möglich.

  • Habe gerade in der wunschliste desen Post gefunden:

    hatten das auch schonmal diskutiert da das Thermostat gleich aussieht wie das von Shelly.


    wenn ich jetzt auf die Startseite gehe finde ich auch den Thermostat aber darunter sehe ich sachen die sehen aus wie "unsere" neuen Fenstersensoren, Smoke2 und Flood.

    https://seemelissa.com/de

    pasted-from-clipboard.png


    Weiss jemand etwas ob die beiden Firmen zusammen arbeiten und ob wenn ich den heizungsthermostat kaufe vielleicht irgendwann mit dem von Shelly kompatibel ist.


    hat den Heizungsthermostat vielleicht schon jemand getestet????


    Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende allen wenn es soweit ist.


    Diver

  • Die Firmen arbeiten garantiert zusammen. Dimitar hatte damals, als er einen evtl Heizkörperthermostat von Shelly in den Raum stellte, gesagt das er mit anderen Firmen diesbezüglich zusammen arbeitet.

    Ich glaube aber nicht das wenn du es jetzt kaufst bei dieser Firma es später mit der Shelly Software kompatibel sein wird. Weil Allterco seine Geräte speziell darauf anpasst.

    LG Michael 😁


    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb: 1x Shelly Dimmer / SL, 5x Shelly 1, 2x Shelly 1PM, 2x Shelly 2.5, 2x Shelly RGBW2, 1x Shelly 4Pro, 4x Shelly H&T, 1x Shelly Sense, 10x Shelly Plug S, 1x Shelly Plug, 3x Shelly Smoke V1, 1x Shelly EM, 1x Shelly Flood, 1x Shelly Eye

    Im Bestellprozess/nicht verbaut: 3x Shelly Dimmer / SL, 1x Shelly Door/Window / 2x Shelly 2.5, 1x Shelly 2

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI 😉 mit Cloudverbindung.

  • hallo zusammen,

    ich bin immer noch am überlegen, wie ich den Ht mit meinen Tado thermostaten kombinieren kann.


    ist der HT den Ifttt fähig?

    Dann könnte ich doch sagen (trigger), wenn Themperatur am HT unter x Grad ist


    (Than) schalte Tado ein.


    und wenn die Themperatur am HT über x Grad ist


    Schalte Tado wieder aus.


    Hoffe Ihr könnt meinen Gedanken folgen.

    Oder kann ich den Ht nicht als trigger verwenden?


    Danke mal wie immer für Eure hilfe


    Gruß Diver

  • Der H&T kann zwar via Actions einen HTTP-Aufruf starten kann das aber nur generell bei Änderung der Temperatur / Feuchtigkeit.. Dabei gibt es keine Möglichkeit, den Aufruf erst ab einem bestimmten Wert zu starten.. IFTTT ist deshalb nich möglich.


    Bei den Triggern (wenn Gerät X Zustand y hat soll irgendetwas passieren) sind beide Sprachassistenten-Hersteller (Google / Amazon) derzeit unbrauchbar.


    In Google Home / Google Assistant innerhalb von Abläufen kann man gar keine Geräte als Trigger nutzen. Trigger ist hier immer die Spracheingabe.

    Bei Alexa gibt es Geräte-Trigger, allerdings werden nur der Amazon-eigene Dash-Button und einige wenige (Bewegungs) Sensoren unterstützt. Leider gibt es nicht mal eine Liste kompatibler Geräte seitens Amazon.

    Generell brauchst du immer dann, wenn du Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander reden lassen möchtest, ein übergeordnetes System (ioBroker, OpenHAB, Home-Assistant, FHEM..) Speziell dann, wenn die Produkte auch noch über unterschiedliche Kommunikationswege reden (Wifi, Bluetooh, Funk, Zigbee, Z-Wave..)