Shelly1 - compatible PIR sensors

  • (In)kompatibel


    with an Led between red (switched phase from pir) and sw is it working, without not


    Without movement , also the pir is off, is the led glimming.

    When the pir detect movement and switch to on is the led out.


    *Led for testing was an

    Gira Blue 0,8 mA Seller.-Nr. 0497 08

  • Nabend,


    es gibt auf Ebay diese billigen Mini Bewegungsmelder

    Melder PIR 230V UP Infrarot 800W LED 120° Sensor Detector

    ok... das CE steht definitiv für Chinesischer Export und nichts anderes, aber wer hätte das gedacht... für 7,99 Euro funzt das Ding wirklich zauberhaft als SW für einen Shelly. Und das ganz ohne Mindestlast. Also definitiv compatible


    LG

    Hannes


    Schaut genauso aus wie der BWM in #41

    Angeschlossen war er ganz normal.

  • Hallo utschu ,


    da du Erfahrung mit diesem BM gemacht hast, möchte ich kurz fragen, ob dieser auch verbaut in einer Abzweigdose im Außenbereich funktionieren würde? Bei der Beschreibung steht leider nicht dabei ob der Melder ebenfalls für den Außenbereich geeignet ist.


    DANKE

  • Ich glaube nicht, dass der Hersteller einen Schutzgrad angibt, von dem her gesehen, käme es wohl auf einen Versuch an.

    Ich kann ihn und die Unterlagen/Verpackung mir morgen mal anschauen und berichten.

  • Die Unterlagen welche ich gefunden habe sprechen von Anwendung im Innenbereich, im hier angehängten Dokument wid es als IP20 eingestuft.


    Wenn das Teil lose verkauft wird, stimmt dies auch, da sich der Schutzgrad allenfalls erst durch Einbau in eine wetter- berührungsgeschützte Dose erhöhen würde.


    Die Linse, welche beim Einbau in eine Dose, trotzdem dem Wetter ausgesetzt wäre, sieht dicht aus. Das Einbaugewinde müsste beim Einbau allenfalls mit zs. Dichtung versehen werden.


    Was evtl. beobachtet werden müsste, wäre allfällige Kondenswasserbildung.

  • OK, danke für die Info und das schnelle Nachschauen.


    ich habe mir für mein Gartenprojekt (3 Melder rund ums Haus in Gabionenkörben verbaut) die Melder von Huber (Huber Motion 19 (Affiliate-Link)) bestellt. Leider sind diese nicht kompatibel wie ich gestern blöderweise festgestellt habe. :thumbdown:


    Warum ist mir nicht ganz klar. Der BWM schaltet eine Lampe am L' problemlos durch, den Shelly SW aber nicht - kapiere ich nicht. Die minimale Schaltzeit am BWM ist leider recht groß und liegt bei 10 Sek. ich hoffe doch aber sowieso, dass der SW am Shelly nicht erst bei der Flanke vom BWM Relais schaltet!?

    Eine Idee wäre nun, den Schaltausgang der BWM über ein separates Relais (Eltako) vom SW des Shelly zu trennen. Beispiel: BWM schaltet 10 Sek. das Eltako an, dieses lässt aber nach 1 Sek. den Kontakt fallen.


    Weiß jemand von euch genau warum der SW am Shelly mit dem einen BWM funktioniert und mit einem anderen nicht?

  • Der Shelly hat an der SW Klemme ca. 130V anliegen, dies um zu ermöglichen, dass gegen 230V als auch gegen N geschaltet werden kann.

    Wenn dieser Spannungslevel, ohne dass der BWM angesprochen hat zu stark verfälscht wird, erkennt der Shelly dauernd ein anstehendes Signal und dieser wird, sobald der BWM anspricht noch weiter (im Normalfall gegen 230V) verschoben, da der der Shelly schon den zuvor anliegenden Spannungslevel als "Ein" erkannt hat.


    Du könntest dir überlegen, ob du damit leben kannst, den BWM Ausgang mit dem O des Shellys zu verbinden, dann hätte der BWM sozusagen Vorrang, wenn immer und solange er schaltet ist das Licht an. In der übrigen Zeit kann das Licht per App und/oder per am SW verdrahteten Schalter, oder Taster ein- bzw. ausgeschaltet werden.

  • Das hatte ich gestern getestet und funktioniert an sich einwandfrei. Das einzige was natürlich so nicht sauber läuft, ist der App-Status wenn die BWM das Licht angeschaltet haben. Ich denke damit kann ich aber leben.

    Mir geht es im Grunde ja nur um die Option Dauerlicht per App oder extra Schalter schalten zu können - das wäre damit ja erfüllt.

  • Ja, wenn man damit leben kann bedeutet dies wohl den geringsten Aufwand.

    Wenn man einen in selber Grösse findet, muss man darauf schauen, dass die minimal einstellbare Zeit möglichst kleiner 5s beträgt, um ein möglichst sorgenfreies funktionieren am SW Eingang garantieren zu können.


    Evtl. sind die gestern angekündigten 1L Shellys besser geeignet, aber die kommen wohl nicht vor August.

  • Hallo,

    Ich kämpfe hier mit einem speziellen Problem mit Bewegungsmeldern und Shellys wie folgt:


    Problem: Der vom Shelly gemeldete Input toggled in kurzen Abständen von ca. 5 Sekunden, unregelmäßig zwischen 0 und 1 hin- und her.


    Habe folgendes versucht:

    a) Zwei unterschiedliche Shellys: Shelly 2.5 sowie Shelly i3.

    b) Zwei unterschiedliche BWMs: REV Ritter Bewegungsmelder (hier als kompatibel genannt) sowie einen Steinel IS1 der hörbar klickt.


    Auf dem Labortisch funktionieren beide Bewegungsmelder einwandfrei. Nur auf meiner Terrasse kommt es zu obigem Phänomen. Auf der Terrasse sitzt der Shelly auf einer Seite eines Holztrams in einer Dose mit relativ vielen anderen Kabeln. Für den BWM wurde ein Loch durch das Holz gebohrt und ein Kabel durchgelegt. Das Kabel ist ca. 25-30 cm lang.


    Ich fürchte mein Problem kommt von einem Übersprechen im Kabel (obwohl es so kurz ist?) oder einem Übersprechen von einem anderen Kabel.


    Ich werde das Ganze untersuchen (separates Kabel mal verwenden) und hier berichten ...

    Schöne Grüße // Tom

  • Habe gestern in völliger Unwissenheit über Kompatibilitäten den Steinel IS1 angeschlossen und herausgefunden, dass dieser nicht funktioniert mit der Shelly 1.

    Beim anklemmen triggert er einmal, danach nie wieder. Obwohl er hörbar klickt und dabei auch brav ein und ausschaltet. Der Shelly ist das aber egal.

    Kann man das Problem irgendwie beheben? Finde den BWM an der Stelle optisch am besten und würde ihn gern verwenden.

    Wie ist das überhaupt zu erklären, dass das nicht funktioniert?