Shelly Dimmer 2 schaltet nicht mehr ab

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und versuche mal mein Problem ordentlich zu schildern. Ich habe, jetzt schon mit dem zweiten Dimmer 2, folgendes Problem bei diesem Szenario.


    Um einen Teil der Außenbeleuchtung (2 dimmbare 5,5 W GU10 LED Einbauspots) am Abend als Ambientelicht zu betreiben, habe ich diese an einen shelly Dimmer 2 angeschlossen. FW Update auf die letzte Version läuft durch, Kalibrierung ebenso, ein-/ausschalten und dimmen funktionieren auch.

    Nun soll der Dimmer 2 ab einer gewissen Zeit abends auf 20% Helligkeit (hier zeigt die App einen Stromverbrauch von 2,4 W an) einschalten und zu einer späteren Zeit ausschalten. Das tut der Jetzige und auch der erste Dimmer 2 so ziemlich 1-2 Tage ohne Probleme und dann schaltet er nicht mehr ab - weder über die Zeit noch über die App.

    Auf Helligkeitsveränderungen über die App reagiert er nur noch sehr gering.

    Ich dachte das der erste Dimmer 2 nur ein Montagsgerät war bin nun aber skeptisch, da der zweite Dimmer 2 das gleiche Verhalten zeigt.

    Kann das einer nachvollziehen oder hat Tipps diesbezüglich?


    Danke schonmal für eure Mühe und Unterstützung

  • Hallo Quanze,

    wie steuerst du? Über die Shelly App oder anderswo? Und Dein Shelly ist im Haus verbaut oder muss der im Kalten draußen arbeiten?

    Viele Grüße, Torsten

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Dann hoffe ich mal, dass er da nicht zu kalt wird. Aber erst einmal noch eine Frage: bist du dir sicher, dass er im Falle, er schaltet nach etwa 2 Tagen nicht mehr ab, dann noch im WLAN erreichbar ist? Denn die Zeitroutine kann nicht greifen, wenn die App den Shelly als offline betrachtet, also nicht mehr erreicht. Wenn du dann über die App auch nicht mehr schalten kannst - kannst du ihn denn dann noch auslesen oder sagt die App dann "offline"? Im letzteren Fall hast du dann nämlich WiFi Verbindungsprobleme. Im Falle, du kannst ihn noch "auslesen", aber nicht mehr ausschalten, liegt das Problem definitiv am Shelly selber. Nur 2 Geräte mit dem gleichen "Fehler" wären dann sehr merkwürdig. Hängt er in der Shelly Cloud?

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Folgende Feststellungen hab ich mittlerweile noch gemacht.

    Test 1: nach Factory Reset sind die Lampen direkt an - meines Erachtens nach nicht auf 100% Leuchtkraft. Sie lassen sich weder ein- noch ausschalten, dimmen auf mehr Helligkeit und wieder zurück auf den Einschaltwert nach dem Reset geht.


    Test 2: testweise habe ich anstatt der LEDs eine herkömmliche e27 Fassung mit einer 40W Glühbirne ersetzt und vorher Factory Reset durchgeführt. Wenn man nun Strom zuführt, ist auch die Glühbirne direkt an aber auch hier nicht auf voller Leistung. Auch hier lässt sich die Lampe nicht ein- oder ausschalten. Eine Kalibrierung, egal ob Leading oder Trailing Edge wird mit Calibration Error: 2 quittiert.

    Evtl. hilft das Verhalten weiter eine Ursache oder Lösung zu finden.


    Danke

  • Dann hoffe ich mal, dass er da nicht zu kalt wird. Aber erst einmal noch eine Frage: bist du dir sicher, dass er im Falle, er schaltet nach etwa 2 Tagen nicht mehr ab, dann noch im WLAN erreichbar ist? Denn die Zeitroutine kann nicht greifen, wenn die App den Shelly als offline betrachtet, also nicht mehr erreicht. Wenn du dann über die App auch nicht mehr schalten kannst - kannst du ihn denn dann noch auslesen oder sagt die App dann "offline"? Im letzteren Fall hast du dann nämlich WiFi Verbindungsprobleme. Im Falle, du kannst ihn noch "auslesen", aber nicht mehr ausschalten, liegt das Problem definitiv am Shelly selber. Nur 2 Geräte mit dem gleichen "Fehler" wären dann sehr merkwürdig. Hängt er in der Shelly Cloud?

    WLAN Probleme kann ich ausschließen, da der shelly per App und auch per Webinterface erreichbar ist

  • hm, da stehe ich nun - und kann dir nicht sagen, woran es jetzt noch liegen könnte. Aber wenn das Kalibrieren einer Ersatzlampe schon fehlschlägt, dann wird es daran liegen, dass die Kalibrierung schräg läuft. Schließe doch die originalen LEDs nochmals an und kalibriere neu, bitte jedoch über einen Web Browser und nicht über die Shelly App. Vielleicht hilft das ja.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Das hatte ich auch schon gemacht, Reset, dann mit shelly wlan verbunden und per Webinterface Kalibrierung versucht und sich schalten - keine Änderung :-(


    Was mich irritiert, dass die Lampen egal ob LEDs oder Glühbirne schon leuchten (nicht auf 100%) wenn nach dem Reset Strom zugeführt wird.

  • Da gibt es die Einstellung, was nach einem Stromausfall passieren soll. Das findest du unter Einstellungen -> Standardmodus Power On. Und Kalibrieren bitte erst dann, wenn du den Shelly in deinem Home WLAN integriert hast, nicht dort, wo das eigene initiale WLAN aufgespannt wird.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Also kurze Rückinfo.

    Den Shelly hab ich zurückgesetzt, danach über das shelly wlan und Weboberfläche die PowerOn Einstellungen überprüft / eingestellt und dann ins FritzBox wlan reingehangen.

    Danach stromlos gemacht, reboot und dann über die Weboberfläche des shelly kontrolliert ob die PowerOn Einstellungen noch da sind :thumbup:Und dann in der Heimnetzumgebung die Kalibrierung durchgeführt mit Fehler egal ob Trailing oder leading Edge (sh. Anhang). IMG-20201111-WA0012.jpg

  • Also das sieht mir nach einem Shelly Fehler aus. Um das aber nochmals zu testen, könntest du den Shelly mal in einer "Testumgebung" (auf einem Tisch) anschließen: Stromlos alles verdrahten (Phase, Null, Lampe an den Ausgang und diese Lampe dann gegen Null, einen Taster an den Eingang und diesen dann an die gleiche Phase). Dann den Stecker in die Steckdose - vorher schauen, ob auch die Phase aus der Steckdose an die Phase deiner Testschaltung geht.

    Und immer daran denken: Strom kann tödlich sein, macht schwarz, klein und runzelig. Lieber einen Fachmann dran lassen! Alle Leitungen nur kurz abisolieren, nirgendwo darf ein blanker Draht zu sehen sein. Die Betätigung des Schalters muss gefahrlos möglich sein. Leuchtmittel in eine Fassung usw. Ich meine damit: aufpassen! Das hier ist keine do-it-your-self Anleitung! Wenn du dir das nicht zutraust: Fachmann holen.

    Dann kannst du den Shelly konfigurieren und testen. Du schließt damit aus, dass deine Verkabelung vielleicht das Problem ist (oder das Leuchtmittel draußen). Hast du den gleichen Fehler in deiner Testschaltung, dann tausche den Shelly. Eventuell auch nochmals hier im Forum die Anschlussskizzen checken.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Naja, da dein Schalter ja auch mit im Testumfeld angeklemmt ist, wäre es schon sinnvoll, dass der SW Eingang dann auch auf Phase und nicht auf Null geschaltet ist. Hier im Forum in den Schaltbildern wird der SW vom Dimmer 2 immer nur gegen die Phase geschaltet, nie gegen Nullleiter. Insofern ist das wohl schon von Bedeutung.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Georg: aber sicher doch: einen Testschalter. Ich habe nicht gemeint, dass er den SW fest auf Phase klemmen soll, aber der Testschalter muss zum SW bei Betätigung die Phase durchreichen und nicht den Nullleiter. Das war mein Anliegen. Das mit dem "aus der Wand bauen" würde ich jetzt nicht empfehlen.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • OK, werde das am Wochenende mal mit diesem und einem neuen Dimmer 2 testen und berichten.

    Um auch mögliche Fehlerquellen (z. B. die LED Leuchtmittel) auszuschließen würde ich gern einen ersten Testaufbau mit einer herkömmlichen Glühbirne durchführen. Wie kalibriere ich die Glühbirne - auf Leading oder auf Trailing Edge?

  • Probiere es aus: da kann nichts kaputt gehen. Die Glühbirne ist eine rein ohmsche Last und somit sollte es keine Rolle spielen, ob du Phasenanschnitt oder Phasenabschnitt nimmst.

    Shelly1, Shelly2.5, Shelly Dimmer2, Shelly 3EM, Homebridge, Homekit, Somfy RTS, Somfy TaHoma, Philips Hue, tado, Parce, Eve

  • Moin, also mal eine kurze Zwischeninfo was den Testaufbau und den NEUEN shelly Dimmer 2 angeht.

    Den Testaufbau (direkte Zuleitung + Dimmer2 + Glühbirne) habe ich in Betrieb genommen. Shelly in das eigene Heim-WLAN integriert - danach ist ein- und ausschalten, dimmen per Hand kein Problem. Wenn ich jetzt aber einen Zeitplan (Firmware 1.7) hinzufügen möchte - no chance - immer Fehler: The Connection to the Device has been lost! Please try again!

    Also FW Update auf 1.8.5 - hinzufügen von Zeitschaltplänen in der shelly App und auch übers Webinterface ist nun möglich - erste Schaltung (25% On) funktioniert, zweite Schaltung auf 55% Helligkeit On funktioniert schon nicht mehr und alle weiteren Schaltungen werden ebenfalls ignoriert. (z.Bsp.: 1. 25% On 2. 10min später 55% On 3. 15 min später 90% On 4. 15 min später 100% On und 5. 10 min später OFF)

    Kann das mal bitte jemand ausprobieren und bestätigen?


    Danke euch für eure Unterstützung.


    Zur Info: ich habe zeitgleich einen shelly 1 in Betrieb, wo die Schaltungen über den Zeitplan Timer ohne Probleme funktionieren. Zeit und GeoLocation stimmen bei beiden shellys überein.