Shelly 2.5 schaltet sich immer von selber aus

  • Tag zusammen


    Ich habe ein Shelly 2.5 und benutze diesen als Lichtschalter für 2 Lampen mit zwei Ausschaltern.

    Schalte ich das Licht ein (egal welche Lampe) so schaltet Shelly nach einer Zeit von selber aus.

    Egal ob ich über Alexa das Licht schalte, App oder über den Lichtschalter.

    Habe den Shelly schon mehrfach neugestartet, resettet, vom Netz genommen, Werksreset etc.

    Es passiert immer wieder.


    Kennt einer dieses Problem?

  • Also wenn du im Timer kein Auto-OFF aktiviert hast, sollte das nicht passieren.

    LG Michael


    Einsteigertipps / Tips for beginners

    Meine Shellys:

    In Betrieb: 1x Shelly Dimmer / SL, 5x Shelly 1, 2x Shelly 1PM, 2x Shelly 2.5, 2x Shelly RGBW2, 1x Shelly 4Pro, 4x Shelly H&T, 1x Shelly Sense, 10x Shelly Plug S, 1x Shelly Plug, 3x Shelly Smoke V1, 1x Shelly EM, 1x Shelly Flood, 1x Shelly Eye

    Im Bestellprozess/nicht verbaut: 3x Shelly Dimmer / SL, 1x Shelly Door/Window, 2x Shelly 2.5, 5x Shelly Plug

    Kein übergeordnete System. Nur App und WebUI ? mit Cloudverbindung.

  • Hallo dES , willkommen im Forum. :)


    Mir fallen neben einem Gerätedefekt spontan noch 2 mögliche Ursachen ein:


    1. AUTO-OFF aktiviert (siehe auch Antwort von MIHO )


    2. Doppelte IP-Vergabe

  • Nabend zusammen


    AutoTimer ist nicht eingeschaltet.

    Und doppelte IP auch nicht.

    Ich komme nur per Browser (Firefox) nicht mehr auf die Website von Shelly.

    Mit meiner Android App aufm Handy ja.

    Alle anderen Shellys funktionieren perfekt. ( Shelly 1 + RGBW2)


    Der Shelly war einer der ersten Produktion mit den zulangen Beinchen.

    Diese hatte ich vorher alle gekürzt.


    Ich denke das er ne Macke hat. Werd das ganze die Tage nochmal testen und ansonsten bei Allterco anfragen.


    Danke ersteinmal.

  • Ich muss mich hier mal dranhängen. Ich habe ein ähnliches Problem. Der shelly geht bei mir sporadisch immer mal aus. Man kann keine genauen Zeitangaben machen wann er das tut.

    Auto-off ist aus. Betrieb im Relay Mode. Mqtt aktiviert. Wlan empfang „weak“ (ist das ein Problem?). Angeschlossen sind 2 Taster. Die funktionieren auch 1a. Habe wie gesagt nur das Prob, dass er hier und da mal einfach das Licht ausschaltet, aber er schaltet es bspw. nicht einfach an. Dadurch würde ich ghostswitching ausschließen.


    habt ihr eine idee? Gibt es irgendwelche logs, die ich mor anschauen könnte?


    vielen dank schonmal


    Gruß

    Chrizza

  • Hallo,


    wie hast Du den verbaut?

    welche Last hängt da dran?


    Nicht daß er sich wegen Temp.-Überschreitung (>95°C) abschaltet.


    Oder evtl. doch wegen Netzwerkverlust neu bootet.

    Kannst Du ihn nachdem er sich selbst ausgeschaltet hat direkt wieder einschalten?

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master" (Cloud-Free :)) mit über 40 Shellys (1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, alle mit Original-FW), 13x Sonoff (mit Tasmota-FW), 12x Blitzwolf/Gosund (mit Tasmota-FW), 80x One-Wire Temp-Sensoren (über D1-Mini mit Tasmota-FW), 7x Modbus (Hutschienenzähler), 31x Intertechno 433MHz (Rolladen-Aktoren), etc. ...

  • Hallo,


    is im Bad in einem schaltschrank welcher einem kleinen Schränkchen sitzt verbaut. Ich gehe nicht davon aus, dass er dort > 95 Grad warm wird.
    es hängen 8 Led spots an relay 1 (3 watt pro led) und 2 led spots an relay 2. also sehr geringe Last.


    ich kann ihn nach dem ausschalten mit alexa bspw direkt wieder einschalten.


    was ich gesehen habe, dass die gesamt Energie (die hält er glaube ich vor. Nicht momentan verbrauch.) auf 0 steht.


    kann es mir nicht wirklich erklären

  • Ich würde mal das Log vom MQTT Server prüfen bzw. MQTT mal für ein oder zwei tage ausschalten um zu prüfen, ob das Problem daher kommt...

    "umgehen" kannst du das Problem möglicherweise, indem du den "power on Default" mode auf "restore last mode" stellst.. Sollte er z.B. abstürzen und neu starten würde das Licht auf jeden Fall anbleiben.

    Im Bad wäre auch ein Problem mit der hohen Luftfeuchtigkeit denkbar..

  • Okay danke das werde ich mal prüfen. Power on default hab ich jetzt auch mal so eingestellt. Der kasten ist eigentlich gut „geschützt“ in einem Schrank. Da war vorher ein raspberry drin, werde es trotzdem mal Prüfen. Zur not hab ich mir für einen anderen Raum einen weiteren 2.5er bestellt. Den könnte ich mal Zum Austausch testen, um auszuschließen das ein Defekt vorliegt.


    ich werde berichten. Vielen dank Nochmal!


    gruss

    Chrizza

  • Also es lag wohl wirklich am WLAN. Der Empfang war relativ schlecht, obwohl router nur 2 räume weiter steht. Ich gehe mal davon aus, dass der Schrank + Schaltschrank das prob ist. In dem selben Schaltschrank sitzt auch ein sonoff dual, der damit kein prob hat...


    Naja lange Rede kurze Sinn: Ich hatte noch einen alten fritz.repeater rumliegen, den ich jetzt im Schrank installiert habe, mein Wlan weiterreicht an den Shelly, aber über eine andere SSID. Notwendig, weil ich mein Mesh Netz "nicht zerstören" wollte. SSID ist versteckt und ist nun rein für die 2 Geräte im Bad. Hat der alte kleine Repeater wieder eine Verwendung :-D


    Danke nochmals für die Tipps!