Shelly 2.5 verlieren Wifi Verbindung zu Repeater Netzwerk

  • Hallo,


    ich habe seit kurzem ein Problem mit zwei meiner 7 Shelly 2.5 (FW 1.5.10) welche ich zur Rollladensteuerung einsetze. Diese zwei habe seit kurzem aufgrund der schlechten WLAN Abdeckung per Repeater in mein Netzwerk eingebunden und Sie verlieren nach kurzer Zeit die Verbindung zum Netzwerk und sind nicht mehr erreichbar.


    Hier zu meinem Setup:

    Router: Asus RT-AX92U - IP 192.168.50.1 (DHCP Range .2 bis .99)

    Repeater: TP-Link TL-WA850RE v6 - IP 192.168.50.201 ist fix am Asus Router vergeben. DHCP ist am Repeater deaktiviert


    Die Shelly's die ich direkt im WLAN des Router eingebunden habe, haben alle vom Router eine fixe IP vergeben bekommen (192.168.50.110 usw.) Die zwei Shelly's die ich im Repeater Netz eingebunden habe, habe ich im ersten Schritt auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, dann mit dem Hotspot der Shelly's verbunden, über 192.168.33.1 das Netzwerk des Repeater eingerichtet und direkt eine feste IP (192.168.50.202 und 203) vergeben. Das funktionierte soweit auch bis nach kurzer Zeit die Verbindung zu den Shelly's wieder abgebrochen war und diese nicht mehr erreichbar waren. Erst nach erneutem Zurücksetzen und Einrichten waren sie wieder für kurze Zeit erreichbar.




    Ist das ein bekanntes Problem der Shelly's oder ein Bug in der aktuellen FW?

    Liegt es daran, dass ich die IP an den Shelly's einstelle und nicht am Router? Wenn ich das nämlich nicht gemacht habe, bekam ich gar keine Verbindung zustande. Der Hotsopt der Shelly's war weg aber sie waren auch nicht mit dem Netzwerk Verbunden.



    Ich hoffe es kann mir jemand Helfen


  • hi!

    hängt der repeater am wlan, oder an einer datenschnur? wenn wlan, kann sein das auch der seine connection mal verliert und dann is logischer weise auch der shelly weg. sollte sich aber wieder einklinken. allerdings hab ich auch schon 3 x die verbindung zu 2.5er verloren und die sind sehr nah am nächsten zugangspunkt. ein h&t hat gestern auch gestreikt.

  • Hallo Hias__ ,


    WILLKOMMEN im Forum! :)


    Auf den ersten Blick sehe ich keine Ungereimtheiten.


    Gateway eingetragen? -> IP 192.168.50.1

    Liegt es daran, dass ich die IP an den Shelly's einstelle und nicht am Router?

    Die vergabe im Shelly ist ja korrekt, eine Eingabe im Router würde DHCP bedeuten! Deine IP's sind fix außerhalb DHCP.


    Kannst Du die Shellys per angeschlossenem Schalter/Taster bedienen?

  • Danke für die schnellen Antworten.


    also der Repeater ist per WLAN an den Router angebunden. Die Verbindung unterbricht aber nicht kurzfristig sondern leider dauerhaft. Der Repeater ist aber immer erreichbar

    Standardgateway ist mit 192.168.50.1 eingetragen.


    Wenn ich die IP Adresse am Router manuell vergebe bedeutet das für den Shelly trotzdem DhCP? So habe ich nämlich alle übrigen Shellys (bis auf die 2) eingerichtet 🤔 lediglich bei den 2 Shellys habe ich die IP direkt am Shelly vergeben da ich sonst nichtmal kurzzeitig eine Verbindung zustande brachte.


    kann die Shellys auch ganz normal per Schalter bedienen....

  • Wenn ich die IP Adresse am Router manuell vergebe bedeutet das für den Shelly trotzdem DhCP?

    Vergiss das ganz schnell, meine Finger waren schneller als mein Hirn! ;):D:D:D

  • Richte die Shellys mal direkt neben dem Router ein, nicht in die Installation bringen! Dies kommt später wenn alles läuft!

    Einrichtung genau wie mit deinen anderen Shellys!

  • Hallo zusammen


    Ich habe das gleiche Problem. Ich betreibe 2 Shelly Dimmer, 2 Shelly 1 und 8 Shelly 2.5 für dei Rolladensteuerung Sowie 2 Shelly 2.5 im "normalen Modus". Die Shelly 2.5 als Rolladensteuerung gehen unregelmässig offline. Die Shelly 2.5 sind zum Teil am gleichen Ort verbaut wie die Shelly 1 und Shelly Dimmer. Probleme machen bei mir nur die Shelly 2.5. Aber nur jene, welche als Rolladensteuerung agieren.


    Habe alles versucht. Feste IP im WebGui, DHCP, Feste IP vergabe in der Firewall (Sophos XG).


    Trenne ich jeweils den Strom und schalte ihn wieder ein, sind alle Shelly 2.5 wieder Online. Manchmal eine Woche, manchmal ein paar Tage.


    Die Shellys sind all in der Shelly App und in HomeAssistan eingebungen.

    So aus dem Bauch heraus hätte ich fast auf einen Bug getippt. Es betrifft bei mir auch nur die Shelly 2.5 welche als Rolladensteuerung im Einsatz.


    Ideen zur Behebung des Fehler sind willkommen :)

    Gibt es auch eine neuer Beta Version die einmal geflasht werden kann zum probieren?


    Und by the way: Cooles Forum, konnte schon einiges nachschalgen. Weiter so!


    Gruss,

    mr_white

  • Die Shellys sind all in der Shelly App und in HomeAssistan eingebungen.

    So aus dem Bauch heraus hätte ich fast auf einen Bug getippt. Es betrifft bei mir auch nur die Shelly 2.5 welche als Rolladensteuerung im Einsatz.

    Auch ich hab sie in Home Assistant und in der App eingebunden, wobei ich sie über die App eigentlich nicht nutze...
    Sind es bei dir ALLE 2.5 oder nur gewisse? Bei mir sind es nämlich tatsächlich nur die am Repeater.

    Gestern ABend sind sie dann plötzlich wieder online gegangen nach rund 24h und seitdem sind sie auch durchgehend online....mal sehen wie lange.

  • Habt ihr mal versucht Router und Repeater als Mesh laufen zu lassen?


    Ein FW-Bug würde ich ausschließen, denn dann sollte das Problem vermehrt auftreten!

  • Richte die Shellys mal direkt neben dem Router ein, nicht in die Installation bringen! Dies kommt später wenn alles läuft!

    ich denke mal, das es egal ist, wo man einen Shelly einrichtet. Fakt ist, das dieser an der Stelle, wo er installiert wird ein vernünftiges Signal haben muss.

    In WLan-Systeme, welche vernünftig zusammen arbeiten (Router, AP, Repeater, Mesh,...) verbindet sich der Shelly mit dem AP, etc. welcher das beste Signal liefert (so jedenfalls bei mir).


    Grundsätzlich sollte man eine Übersicht haben, mit welchen AP, Repeater, etc. ein Shelly verbunden ist und welche Signalstärke (dBm) man zu den Shellys hat. Kommt ein Shelly unter -80 dBm (-81,-82,...) beginnt das Spielchen mit Sende/Empfangs-Wiederholungen, bis hin zum völligen Verbindungsabriss. Wenn der Shelly nun kein Signal von einen anderen z.B. AP bekommt (mit welchen er vernünftig arbeiten kann, ist er raus aus dem Netz.


    Ist ein Shelly mit einen AP verbunden, dann bleibt das Ding auch drauf, selbst wenn man neben ihn einen Repeater anschliesst, welcher ein viel besseres Signal liefern könnte. Rebootet man den Shelly allerdings, sucht er nach dem besten Signal und verbindet sich auch mit diesen.

    Stecke ich diesen Repeater dann mal kurz aus oder ändere was an den Einstellungen (das der Repeater neu starten muss) ist der Shelly schon wieder an einen anderen Repeater, etc und kann diesen nur mit einen erneutet reboot an den näheren Repeater zurück holen, wenn dieser wieder angeschlossen bzw. Betriebsbereit ist.


    Hoffe man versteht was ich meine! Ich sehe das Verhalten meiner Shellys in meinem Unifi-System sehr genau... nicht nur mit welchen AP sie verbunden sind, sondern auch die Signalstärke und sämtliches Verhalten der Clients (Fehler, Zeitüberschreitungen, An.- und Ab-Meldungen, usw.)


    Nächstes Problem...

    die Shellys sind leider nicht alle gleich, was das Signal angeht. Bei mir sitzen z.B. 2 Shellys in einer separaten Dose 6cm auseinander. Der eine Shelly hat ein Signal von -70dBm und der andere -55dBm und das ändert sich auch nicht, wenn ich diese Positionen vertausche.


    Und noch ein kleiner Tipp:

    die Shellys sollten so verbaut werden, das die Schrauben in Richtung Raum schauen. Die kleine WLan-Antenne im Shelly ist an der Vorderseite angeklebt.