Kein AP gefunden

Lass dich durch uns Informieren
Wir Informieren dich über neuigkeiten und Angebote von Allterco.
Melde dich beim Newsletter an !
Diesen findest du rechts in der Menueleiste ganz unten.
  • Heydiho Freaks and Folks....


    Vorgestellt hatte ich mich ja bereits. Meine Shellys sind die Tage angekommen und ich hab langsam mal angefangen.

    1. Grundsätzliche Frage: meine Dosen haben eine Tiefe von ca. 4cm. Rein rechnerisch (tiefe Shelly + tiefe Schalter) sollte das passen. Die Dosen sind schwarz. Habt ihr Erfahrungen ob das passt?


    2. frage und eigentlich entscheidend. Ich habe den Dimmer angeschlossen, er erzeugt aber kein WLAN. Ich habe die 10 Sekunden Variante für den reset probiere und 5 x schalten. Leider immernoch nichts.


    Danach habe ich spaßeshalber, weil ich eine falsche Verkabelung ausschließen wollte den Shelly 2.5 angeschlossen. Der läuft tadellos.


    Mach ich was falsch oder ist das Ding im Sack?



    besten Dank euch!

  • zu 1. 4 cm sind recht knapp, besonders mit WAGO-Klemmen in der Dose.


    zu 2. hoffentlich hast du keinen mit Lötstellenproblemen erhalten!


    - spannungslos machen

    - wieder anschließen, nur L und N in der Nähe des Routers

    - Verbindung zum AP des Shelly herstellen: z.B. shellydimmer-35FH36

    - 192.168.33.1

  • Hallo mxphil,


    Die Standarddosen (44mm Tiefe) sind schon sehr knapp. Wie SparkyMaster schon schrieb wird das schwierig wenn zusätzlich noch andere Verkabelung und Klemmen in der Dose sind.


    Grundsätzlich kann es zwar klappen, aber dann sollte man den Shelly direkt auf der Rückseite des Schalters (siehe Beispielfoto) verbauen und dann als eine Einheit in die Dose stecken. Um weiteren Platz zu erhalten kann man die Befestigungskrallen der Schalter entfernen und die Schalter von Vorne direkt an der Dose verschrauben. Übermäßig lang Kabel sollte man etwas einkürzen.

    pasted-from-clipboard.png Starre Adern benutzen!

    zu 2. hoffentlich hast du keinen mit Lötstellenproblemen erhalten!

    Was SparkyMaster damit meint ist, daß es mal Probleme mit "kalten Lötstellen" an den Klemmen der Shelly Dimmer gab. Am Besten das Gehäuse vorsichtig öffnen (ist nur geklipst) und die Lötstellen der Anschlußklemmen überprüfen. Die Klemmen müssen fest sitzen. Falls die Lötstellen schlecht sind entweder nachlöten (falls Du Dir das zutraust) oder reklamieren.

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master"(Cloud-Free :))mit 61 Shellys(1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, alle mit Original-FW),13x Sonoff (Tasmota-FW),12x Blitzwolf/Gosund(Tasmota-FW), 80x One-Wire Temp-Sensoren(16x D1-Mini mit Tasmota-FW),51x Modbus(Hutschienenzähler),31x Intertechno 433MHz(Rolladen-Aktoren),12x FBDECT(8 Heizkörperthermostate, 4 Schaltsteckdosen),21x Homematic(16 Raumthermostate, 3 FB-Heizungsaktoren, 2 Repeater),etc. ...

    Neues von Print Worth 3D: ==> Marktplatz

  • 4cm wird nicht funktionieren, da noch Wagoklemmen dazukommen und die Kabel auch Platz benötigen.

    Man benötigt schon 6cm tiefe Dosen, vorteilhaft ist es zudem wenn selbst diese um ca 5-10mm unterhalb der Aussen Fläche sitzen, man also 6,5-7cm Platz hat.

    Bei 4cm hat man keine Chance...


    Also entweder die Rückwände der 4cm Dosen rausstemmen oder direkt die ganzen Dosen gegen tiefe Ausführungen tauschen.

  • Momentan brauch ich keine Klemmen in der Dose. Genug Kabel vorhanden ?


    ich hoffe das es generell von der Tiefe her passt.

    Zu 2. er spannt selbst garkeinen WlLan auf. Als würde der Shelly garnicht starten. Es gibt auch keine blinkende oder nicht blinkende LED.


    ich probiere es aber gleich Koch am Kur mit LN. Danke dir

  • 4cm wird nicht funktionieren, da noch Wagoklemmen dazukommen und die Kabel auch Platz benötigen.

    Man benötigt schon 6cm tiefe Dosen, vorteilhaft ist es zudem wenn selbst diese um ca 5-10mm unterhalb der Aussen Fläche sitzen, man also 6,5-7cm Platz hat.

    Bei 4cm hat man keine Chance...


    Also entweder die Rückwände der 4cm Dosen rausstemmen oder direkt die ganzen Dosen gegen tiefe Ausführungen tauschen.

    Die Herren oben haben 4cm doch auch schon geschafft....


    Ich hätte jetzt vorsichtig mit Kleber den Shelly am Schalter montiert

  • @alsk1


    Deine Aussage ist Quatsch. Es kann sehr wohl funktionieren einen Shelly + Schalter in eine 44mm tiefe Dose einzubauen. Habe ich selbst gemacht (siehe Foto). Voraussetzung ist natürlich daß Schalter und Shelly zusammen nicht tiefer als die Dose sind. Bei mir paßte es auf den Millimeter 25mm Schaltertiefe und 17,5mm Shelly 1 = 42,5mm. Und wenn man die Krallen entfernt könnte man sogar noch 2 Wago-Klemmen Rechts und Links unterbringen.

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master"(Cloud-Free :))mit 61 Shellys(1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, alle mit Original-FW),13x Sonoff (Tasmota-FW),12x Blitzwolf/Gosund(Tasmota-FW), 80x One-Wire Temp-Sensoren(16x D1-Mini mit Tasmota-FW),51x Modbus(Hutschienenzähler),31x Intertechno 433MHz(Rolladen-Aktoren),12x FBDECT(8 Heizkörperthermostate, 4 Schaltsteckdosen),21x Homematic(16 Raumthermostate, 3 FB-Heizungsaktoren, 2 Repeater),etc. ...

    Neues von Print Worth 3D: ==> Marktplatz

  • @mxphil


    Ich hätte jetzt vorsichtig mit Kleber den Shelly am Schalter montiert

    Brauchst Du nicht ankleben. Wenn Du den Shelly mit starren und exakt passenden Drähten (1,5mm²) verdrahtest dann hält der bombenfest am Schalter Da brauchst Du nichts ankleben.

    Grüße Bernd


    Mein "Smarthome":

    FHEM als "Master"(Cloud-Free :))mit 61 Shellys(1, 1PM, 2, 2.5, 4Pro, RGBW2, PlugS, alle mit Original-FW),13x Sonoff (Tasmota-FW),12x Blitzwolf/Gosund(Tasmota-FW), 80x One-Wire Temp-Sensoren(16x D1-Mini mit Tasmota-FW),51x Modbus(Hutschienenzähler),31x Intertechno 433MHz(Rolladen-Aktoren),12x FBDECT(8 Heizkörperthermostate, 4 Schaltsteckdosen),21x Homematic(16 Raumthermostate, 3 FB-Heizungsaktoren, 2 Repeater),etc. ...

    Neues von Print Worth 3D: ==> Marktplatz

  • so, weitere Zwischenstand:


    shelly 2.5 in Kleiderschrank montiert. WLAN schwach, aber läuft in einer 4cm Dose.
    erste Erkenntnis: mal eben Reinschrauben und los klappt nicht. Mit Ruhe und alles neu verkabeln klappt dann aber ganz gut.


    shelly Dimmer: ich vermute ebenfalls Wackelkontakt. Leider bekomme ich ihn aber nicht mehr lebendig gewackelt. Er hat es einmal getan, mir gezeigt das das genau das ist was ich will, und sich dann wieder ins Nirvana verabschiedet. Also alles wieder zurück bauen, und retour an Amazon....

  • so, ein Sonntag später....


    wie hoch ist die Chance das das Ding auch defekt geliefert wurde?!?!?

    ???????????????


    ich bin gerade leicht aggressiv. Ich probiere jetzt mal ob der shelly 1 an der Stelle läuft. Vielleicht liegt es ja nicht an mir.....