Briefkastenanlage – smarte Klingel und smarte Postklappe (Projekt)

There are 16 replies in this Thread which was already clicked 7,763 times. The last Post () by Chioliny.

    • Official Post


    Obwohl dieses Projekt ein simples Beispiel für die Verwendung eines Shelly 1 ist, stellt es sich für mich als Lösung „als viel Mehr“ heraus!


    Da die „liebe“ Telekom mir meinen Telefonanschluss auf den „Anschluss der Zukunft“ umgestellt hat (von ISDN auf Analog (!)), musste ich meine gesamte Sprech- und Telefonanlage rausschmeißen. Zum Opfer fielen da die Eumex 800, der ISTEC-Türmanager und das Netzgerät der RiTTO-Briefkastenanlage. Das war keine zukunftsorientierte, nachhaltige Investition!


    Meine Klingel lief bis zum Zeitpunkt der Umstellung auf unser Telefon (mit ohne Schnur) auf. Besonders vorteilhaft beim Aufenthalt im Sommer auf der Terrasse/im Garten. Ich musste mir also etwas Neues einfallen lassen. …, hmm …:/


    Was ist da naheliegender als Shelly? … Nix! ;):)



    Zielsetzung war nun eine funktionsfähige Klingelanlage herzustellen, die im Idealfall auch noch eine Push-Nachricht absetzt. Und natürlich soll dies über das HomeMatic-System zentral gesteuert werden.

    Kaum war die Lösung „an die Frau getragen“, da wurde kurzerhand das Projekt erweitert -> die Briefkastenklappe könnte ja auch noch „sprechen“ und mitteilen das Christel die Post gebracht hat.


    Ok, bei Vollbringung steigt der WAF 8|, watt fürn Erfolg! :thumbup:


    Kurz nochmal zusammengefasst: Realisiert werden soll bei Betätigung des Klingelknopfes ein Auslösen der Klingel, eine mp3-Datei wird mit einem Kombisignalgeber abgespielt und dann eine Push-Nachricht („Es hat geklingelt!“) an die jeweiligen Handys abgesetzt. Ebenfalls soll die Briefkastenklappe bei Öffnung, Post-/Zeitungseinwurf, ebenfalls eine Push-Nachricht ("Die Post ist da!") an die Handys senden.



    benötigte Hard- & Software:

    • HomeMatic-System (kein AP!)
    • installiertes AddOn CUxD in aktueller Version
    • HomeMatic-IP-Kombisignalgeber (eine einfache Klingel/Gong tut's auch!)
    • 2 St. Shelly 1 (1 St. Shelly 2.5 wäre vlt. die bessere Option , aber ich hatte einfach zu viele Shelly 1 8o)
    • 1 St. 12 VDC Netzteil -> Meanwell Netzteil 12 VDC (Affiliate-Link)
    • 1 St. Reed-Kontakt + Betätigungsmagnet -> Reed-Kontakt
    • logisch, ...ein Klingelknopf und eine Briefkastenklappe
    • min. 3 freie Adern zur Briefkastenanlage
    • App "Telegram" für iOS bzw. Android



    Umsetzung:


    Um meine bestehende Bedienaußeneinheit der Briefkastenanlage einzubinden wird ein Meanwell-12VDC-Netzteil fachgerecht in die Unterverteilung installiert.


    Zur RiTTO-Briefkastenanlage hatte ich seinerzeit ein J-Y(ST)-Y-4x2x0,6 mm2 gezogen und habe so genügend Adern zur Verfügung. Nutzen werde ich nur 4 Adern -> 2x – (Minus Zuleitung) und je 1x für Klingelknopf und Reed-Kontakt (bei Verwendung eines gemeinsamen Minus reichen 3 Adern).


    Nach folgendem Schema werden die beiden Shelly 1 angeschlossen und danach erfolgreich ins eigene WLAN-Netz gebracht.


    Anschlussschema:




    Der Reed-Kontakt + der Betätigungsmagnet werden strategisch optimal an der Briefkastenklappe bzw. dem Briefkasten befestigt. Denn Vorsicht (!), der Betätigungsmagnet könnte bei Zeitungseinwurf abgerissen werden! Bevor die Platzierung endgültig festgelegt wird, immer vorher testen!!!


    Jetzt kommt die Kopplung der beiden Shelly 1 in die HomeMatic.

    Stefans ( 66er) Anleitung „ Shelly goes Homematic - >>Shelly 1 in Homematic einbinden – mit Originalfirmware<<“ ist hierfür ein MUSS!


    Um Push-Nachrichten aus HomeMatic abzusetzen und auf einem Handy/Mobilgerät zu empfangen wird die App "Telegram" benötigt, zu Laden aus den jeweiligen Stores (App Store /Google Play).




    Zu guter Letzt geht’s an die Einrichtung in HomeMatic und in Telegram.


    Ich habe mir dazu die Anleitungen („HomeMatic-Telegram-Push“) auf der Homepage von Christian Lütgens zur Hilfe genommen. Diese sind detailliert und toll erklärt, Schritt für Schritt.




    Wenn nun alle Tests erfolgreich abgeschlossen sind und sogar Testnachrichten auf dem Handy/Mobilgerät ankommen ist es vollbracht! :thumbup: Glückwunsch!



    Fazit: Meine smarte Briefkastenanlage läuft nun seit fast genau einem Jahr, ich muss sagen eine coole Sache. Viel wichtiger ist aber die stabile Auslösung und Meldung der Sensoren und der Shellys.

    Der WAF stieg von "...Du mit Deinem Scheiß!..." auf "...das ist ja cool, Schatzi!..."! :P


    Diese Kombination HomeMatic, Shelly und der App „Telegram“ hat viel Potenzial und ist für andere Projekte eine interessante Alternative zur originalen App "Shelly Cloud".




    Ich wünsche hiermit viel Erfolg und Spaß beim Nachbauen! Zumindest hoffe ich aber einige Anregungen für zukünftige Projekte gegeben zu haben!

    • Hi Axel,

    super Idee und Anleitung ich hatte nach dem WindowsDoor erscheinen eine änhliche Idee.


    Ziel Brief/Paketkastenmonitoring:

    • Es sollte mit einer Batterie betrieben sein
    • Zwei Aktionen können (Einwurf, Entleerung)
    • Es soll variable Alarme per WLAN auslösen können (URL, Mail, ShellyAktion)


    Ich habe hier gerade einen Prototype auf dem Tisch/Steckbrett der eigentlich was ähnliches kann, basiered auf einem Wemo ESP8266 und mit einer Batterie betrieben.


    Was kann er schon:

    • Öffnen der Briefklappe (Taster) eine URL (Intra/Internet aufrufen)
    • Öffnen der Entleereklappe (Taster) eine URL öffnen.
    • Danach geht der Wemo wieder in den Tiefschlaf


    Was noch nicht fertig:

    • das zyklische Aufwachen (sollte alle 6 oder 25 Stunden sein)
    • die Messung und Meldung der Batteriespannung.(eben auch Alarm bei <20%)
    • Einbaugehäuse mit Batteriefach
    • Schöne Öffnungsschalter oder Reed Relays für den Einbau

    LG


    AnF


    Aktiv: Shelly 1PM, Shelly RGBW2, Shelly Dimmer, Shelly Plug S, Shelly Bulb, Shelly Door Window, Shelly Flood, Shelly H&T, Shelly Duo BW/RGB, Temp Addon 1PM, Shelly 2.5, Shelly Vintage A60/ST64/G125, Shelly 3EM, Shelly AIR, Shelly Button1, Shelly GAS, Shelly Motion, Shelly 4PM Pro
    Lager: Shelly Button, Shelly I3 und jede Menge der o.g. Geräte
    Erwartet: -

    • Official Post

    Hallo anf ,


    Danke fürs Lob! ;)


    Batteriebetriebene Kontakte waren zuerst auch meine Idee, es sollte erst der optische HM-IP Tür-/Fenstersensor sein. Ich bin davon aber ab, denn ich habe Bedenken in Bezug auf Kapazitätsverlust der Batterien zu kalten Jahreszeiten. Die Kapazität bzw. die Zuverlässigkeit wird "zu wünschen übrig lassen"!


    Da ich ja Kabel liegen hatte, war dies die naheliegenste und sicherste Variante.

    • Official Post

    Sauber umgesetzt, Axel. :thumbup:


    Und auf Batterien in diesem Fall zu verzichten war mit Sicherheit die richtige Entscheidung. :)

  • denn ich habe Bedenken in Bezug auf Kapazitätsverlust der Batterien zu kalten Jahreszeiten

    Batterien beheizen ;)

    setze ich für meine Flugakku's auch ein.

    Hilft :S:):S

    LG

    Michael


    10x Shelly 2.5 ; 20x Shelly1; 3x Shelly 1L mit Bypass und Einschaltstrombegrenzer; Shelly I3; 2 x D/W2; 2 x Shelly Plug S, 1x Shelly Dimmer und 1 Shelly H&T über Cloud, APP und Alexa gesteuert.8o8o8o

    9 x Shelly 2,5 und 4 x Shelly1 fremd verbaut, inkl. Cloud und Alexa Sprachsteuerung.

    Jeder so wie er kann!  :D :D

    • Official Post

    Coole Idee Albatros L-39,


    also SparkyMaster :


    --> Umbauen auf batteriebetriebene Geräte.


    :D:D:D Und im Winter nutzt Du die verbaute SV zum Beheizen der Batterien. 8o:D:D

  • Und auf Batterien in diesem Fall zu verzichten war mit Sicherheit die richtige Entscheidung. :)

    Hi Stefan,

    korrekt wenn Kabel hat kann sollte man die sicher verwenden, wenn der Briefkasten keine Kabel hat und z.B. im Vorgarten steht ist Batterie kein Problem und beheizt werden muss da nix.

    Bei aktueller Vorhersage (1x Öffnen, 1x Entleeren und 2x Status pro Tag) sollte das mit Batterie oder Akku locker leistbar sein.

    LG

    AnF


    Aktiv: Shelly 1PM, Shelly RGBW2, Shelly Dimmer, Shelly Plug S, Shelly Bulb, Shelly Door Window, Shelly Flood, Shelly H&T, Shelly Duo BW/RGB, Temp Addon 1PM, Shelly 2.5, Shelly Vintage A60/ST64/G125, Shelly 3EM, Shelly AIR, Shelly Button1, Shelly GAS, Shelly Motion, Shelly 4PM Pro
    Lager: Shelly Button, Shelly I3 und jede Menge der o.g. Geräte
    Erwartet: -

    • Official Post

    ...setze ich für meine Flugakku's auch ein.

    Schmeißt Du Deine Akkus durch die Gegend? :D:D:D

    • Official Post

    ...wenn der Briefkasten keine Kabel hat und z.B. im Vorgarten steht...

    Tut er!!! ;) ca. 6 m vom Haus weg, direkt am Zaun.

  • Schmeißt Du Deine Akkus durch die Gegend?

    ja aber kontrolliert :D:D:D:D

    zu mindestens meistens

    :S:):S:):S

    LG

    Michael


    10x Shelly 2.5 ; 20x Shelly1; 3x Shelly 1L mit Bypass und Einschaltstrombegrenzer; Shelly I3; 2 x D/W2; 2 x Shelly Plug S, 1x Shelly Dimmer und 1 Shelly H&T über Cloud, APP und Alexa gesteuert.8o8o8o

    9 x Shelly 2,5 und 4 x Shelly1 fremd verbaut, inkl. Cloud und Alexa Sprachsteuerung.

    Jeder so wie er kann!  :D :D

    • Official Post

    Dann bin ich ja beruhigt! :D:D:D

    • Official Post

    Hab' mir erlaubt Dein Projekt in die Übersicht mit aufzunehmen.;)

  • Hallo,


    ich habe das mit dem Briefkasten so umgesetzt, Eine Änderung habe ich aber, da meine Sprechanlage nur 8 Volt hat, habe ich mir ein AC/DC Hutschinenen-Netzteil mit 24Volt eingebaut, da ich mit dem 12 Volt immer Stabilitäts-Probleme hatte was W-Lan angeht.

    Ich denke das macht nichts wenn ich das mit 24 Volt betreibe oder?


    Grüße und Danke für die Infos.

    MFG Chio.

    Ich fahre natürlich BMW :)

  • Ohne weitere Angaben zu machen musst du uns wohl noch ein Staubtuch zusenden, damit wir die Glaskugel entstauben können, um sehen zu können ob die weitere Details kennt.

  • Achsoo, ich war zu faul mir den ganzen Thread durchzulesen.


    Oft kann man sich nicht drauf verlassen, dass es bei #13 noch um dasselbe Thema geht wie zu Anfang.


    Es scheint nichts dagegen zu sprechen, ausser dass die Brücken am Shelly dann im Originalzustand belassen werden müssen.


    Man müsste natürlich sicherstellen, dass sich keine sonstigen Komponenten als in #1 gezeigt im Kreis befinden.

  • Es scheint nichts dagegen zu sprechen, ausser dass die Brücken am Shelly dann im Originalzustand belassen werden müssen.


    Man müsste natürlich sicherstellen, dass sich keine sonstigen Komponenten als in #1 gezeigt im Kreis befinden.

    Hallo,

    ja klar die Brücke ist auf der für 24-60 Volt DC Originalzustand,

    Es sind keine weiten Dinge angeschlossen.


    Danke und Grüße.

    Chio.

    Ich fahre natürlich BMW :)