Shelly mit PIR

  • Hallo zusammen,


    ich möchte einen Shelly in eine bestehende Aussenbeleuchtung mit Eltako TLZ12.0-100 (mit parallelen Tastern und einem PIR) integrieren, der Shelly befindet sich im Sicherungskasten.

    Idealfall wäre gewesen, wenn ich den Eltako mehr oder weniger hätte totlegen können, ABER:

    • die Taster der Aussenbeleuchtung und auch der PIR selbst sind offenbar ÖFFNER
    • somit schaltet der Shelly erst dann, wenn der PIR (10 sec "Schaltzeit") wieder AUS geht - somit geht das Licht aber immer zu spät an
    • ich habe keine Schalter Konfiguration gefunden, die mit dieser Schaltung funktioniert

    Abhilfe derzeit:

    Ich habe den Shelly quasi "parallel" zum Eltako geschaltet. Somit schaltet der Eltako das Licht wie gewohnt sofort ein - der Shelly schaltet sich nach 10 sec (PIR schaltet wieder AUS) dann dazu.

    Die Schalzeit des Eltako habe ich auf 60 sec gestellt, den Shelly auf 150 sec, d.h. der Eltako schaltet das Licht sofort an, der Shelly dann nach der Auto-OFF-Zeit AUS.


    Aber irgendwie wäre mir das Umgehen des Eltako lieber.

    Gibt es eine Einstellung/Verdrahtung, mit der das funktioniert? Ich habe keine Kombination gefunden...



    Danke und Grüße,

    Ian

  • Hallo und guten Morgen noom0815 ,


    irgendetwas stimmt m.E. an Deiner Problembeschreibung nicht. :/

    ...

    ich möchte einen Shelly in eine bestehende Aussenbeleuchtung mit Eltako TLZ12.0-100 (mit parallelen Tastern und einem PIR) integrieren, der Shelly befindet sich im Sicherungskasten.

    ... ABER:

    • die Taster der Aussenbeleuchtung und auch der PIR selbst sind offenbar ÖFFNER

    Wenn man Öffner parallel schaltet passiert beim Drücken eines Tasters "Nichts".


    "offenbar" irritiert mich: Ja oder Nein ? Das kann und muß man messen!


    Eine Reihenschaltung von Öffners wäre zumindest eher unüblich (never say never).


    ...

    Aber irgendwie wäre mir das Umgehen des Eltako lieber.

    Gibt es eine Einstellung/Verdrahtung, mit der das funktioniert? Ich habe keine Kombination gefunden...

    Um das fachlich korrekt zu beantworten, muß bitte erst mal die bestehende Schaltung klar sein.


    Unter Settings - Button Type- Toggle Switch gibt es zumidest die Möglichkeit "Reverse Switch" ;)


    Leider habe ich jetzt und auf die Schnelle kein passendes Dokument zu Deinem Eltako gefunden.


    Die Tasterschaltung in den Schaltschemen zum Shelly 1 von SparkyMaster könnte Dir eventuell auch weiterhelfen.

  • Diese Variante mit Öffner als Taster gibt es. PIR ist ein normaler PIR mit Schließer. Der Taster wird vor den PIR in die Zuleitung des PIR geschaltet. -> Licht unabhängig von Bewegung und Dämmerung


    Die PIR machen bei Spannungsabfall/-Zufuhr einen Testlauf, diesen nutzt man.


    Schaltung findet Anwendung in Bereichen in denen das Licht außerhalb des Erfassungsbereiches an gehen soll. Z.B. Treppenhäuser: PIR in obersten Geschoss und soll zum Beispiel schon bei Betreten des Treppenaufgangs beleuchten. Taster unten am Eingang, nach Tasten läuft die eingestellte Zeit des PIR runter. Und im Erfassungsbereich normale PIR-Aktivität.


    Sollte aber kein Problem sein. Da solche Taster meistens Wechsler sind ist dies ohne viel Aufwand umzuklemmen. Der PIR bekommt wieder Dauerphase, Eltako raus dafür Shelly rein. Und dann siehe Anschlussschemen Shelly 1.

  • Hallo SparkyMaster,


    darf ich Dich nochmals bezüglich meines Problems belästigen - ich stehe irgendwie komplett auf dem Schlauch:

    Ich habe ganz oben genannten Eltako mit folgender Verdrahtung am Start:

    20191028_190104_resized.jpg20191028_190039_resized.jpg


    In ausgeschaltetem Zustand messe ich zwischen 4-A1 und 4-3 jeweils 220V.

    So lange ein Taster gedrückt wird, ist für die Zeitdauer des Drückens 4-A1 durchgeschaltet, für die Dauer der Beleuchtung 4-3.


    Also war mein Plan:

    Versorgung des Shelly über N-A2 und L-4. Somit ist der Shelly dauerhaft versorgt.

    Eingang für Shelly SW dann A1 oder auch 3, da ich ja nur den geschalteten Zustand ermitteln will, somit ist egal, ob der Taster/PIR oder die Lampe den Shelly state ändert.


    Mittels Button Type Activation Switch funktioniert dies aber nicht, da erst dann der Shelly state auf ON wechselt, wenn der Taster losgelassen wird (dieser Fall ist eigentlich in Ordnung) bzw. wenn der PIR keine Bewegung mehr erkennt (dann liegen wieder 220V an) - das ist der Problemfall, da es dadurch zu großen zeitlichen Verzügen kommen kann, je nachdem, wie lange sich jemand im Erfassungsbereich befindet.


    Resultat: So lange der PIR Bewegung erkennt, schaltet der Shelly state nicht auf ON, erst wenn keine Bewegung mehr erkannt wird...


    Umschaltung auf Edge funktioniert auch nicht, da ja mit jeder neuen Erkennung von Bewegung des PIR der Shelly state wechselt, also würde erneute Bewegung während state ON den Shelly ausschalten...


    Was mache ich falsch?



    Danke für einen Hinweis,

    Ian


    EDIT:

    Wenn SparkyMaster nicht antworten kann/will, bin ich auch für Hinweise von anderen sehr dankbar!

    Danke...

  • Den Shelly mittels zuvor an L und A2 am Eltako angeschlossenen Drähten mit Spannung versorgen. L muss zusätzlich an I des Shellys angeschlossen werden (über Hilfsklemme). Wenn der Eltako dann raus ist, den PIR- Ausgang an O anschliessen (zusätzlich zum Draht der Lampe, über Hilfsklemme) und den Taster an SW.

    Den Shelly dann wie für normalen Tasterbetrieb konfigurieren.

    Wenn der PIR einen normalen Schaltkontakt enthält müsste dies eigentlich funktionieren.

    Nach erstmaliger Zuschaltung der Versogungsspannung wird

    der PIR sofort das Licht aktivieren, bis dessen Initialisierung abgeschlossen ist, erst danach mit dem Funktionstest der Schaltung beginnen.

    Der PIR arbeteitet dann unabhängig vom Schaltzustand des Shellys, sprich hat Vorrang.

    Ist der PIR nicht aktiv, kann über Taster und/oder App das Licht ein- oder ausgeschaltet werden.

  • Hallo noom0815

    ...

    EDIT:

    Wenn SparkyMaster nicht antworten kann/will, bin ich auch für Hinweise von anderen sehr dankbar!

    Danke...

    Wir sind alle nur Menschen und jedem rutscht mal was durch. ;)


    Tip:

    Wenn man möchte, dass jemand bestimmtes eine Antwort bzw. einen Beitrag mitbekommt, so ist es sinnvoll den User im Text zu taggen.


    Das geht so:


    Wenn SparkyMaster nicht antworten kann/will...

    Wenn SparkyMaster nicht antworten kann/will...


    Der User bekommt dann einen Hinweis.:thumbup:

  • Hallo Stefan,


    das war mir nicht bewusst - sorry und danke für den Hinweis...



    Grüße,

    Ian

  • Hallo utschu,


    genauso hatte ich es mir auch gedacht - allerdings mit "Motion Sensor" Schalterkonfig, damit ich die AutoOff Funktion vernünftig nutzen kann.

    Hat aber irgendwie nicht funktioniert, da das Licht dann dauerhaft aktiviert war. Als Lösung lasse ich den Shelly parallel zu Eltako laufen, was aber zu oben genannter Problematik des "zu späten" Meldens führt...


    Grüße,

    Ian

  • Wenn SparkyMaster nicht antworten kann/will

    Können und wollen schon, aber ich/wir machen es nicht hauptberuflich.

    Wir sind alle nur Menschen und jedem rutscht mal was durch. ;)

    Und das kam noch dazu! ?(


    bin ich auch für Hinweise ...sehr dankbar!

    1. Schmeiß den Eltako aus der Verteilung!

    2. nehme einen Shelly 2.5

    3. Taster als Schließer , Du hattest Öffner?

    4. Anschluss siehe Schema -> https://www.shelly-support.eu/…altung-%C3%BCber-pir-png/

    5. Konfiguration: -> Shelly durch Bewegungsmelder oder Schalter/Taster schalten (DAUERLICHT)

    6. Zusätzlicher Vorteil: Dauerlicht


    Ich hoffe Dir gefällt der Vorschlag!? Gutes Gelingen!

  • Hallo SparkyMaster ,


    Danke für Deine RM...mir war nicht klar, dass Du meine Antworten nicht gesehen hattest - ich dachte, dass Dir meine Fragen evtl. zu dämlich erschienen...;)

    Besten Dank für Deinen Vorschlag, aber Dauerlicht über Taster benötige ich nicht wirklich, zumal ich hierfür die bestehende Verkabelung in einem Mietobjekt ändern müsste (derzeit hängt der PIR parallel zu den Tastern).

    Ohne die Dauerlichtoption müsste es ja auch mit einem Shelly 1 gehen, oder?

    Verstehe nur nicht, warum das Licht dann mit dem Shelly 1 nicht mehr ausgegangen ist :/.

    Ich teste weiter...8)



    Danke und Grüße,

    Ian

  • ich dachte, dass Dir meine Fragen evtl. zu dämlich erschienen... ;)

    gibt es nicht! ;)


    aber Dauerlicht über Taster benötige ich nicht

    wäre nur eine zusätzliche Option!


    hierfür die bestehende Verkabelung in einem Mietobjekt ändern müsste (derzeit hängt der PIR parallel zu den Tastern).

    Verkabelung ändern? Nein, warum? Shelly 2.5 kommt dort am Taster in die Dose in der PIR und Lampe auflaufen, die Verkabelung bleibt bestehen.


    Ohne die Dauerlichtoption müsste es ja auch mit einem Shelly 1 gehen, oder?

    Richtig! :thumbup:-> https://www.shelly-support.eu/…nt/2276-schaltungpir-png/

    Verdrahtungsanpassung (ohne Dauerlicht): Ausgang Taster -> mit an SW des Shelly 1


    Verstehe nur nicht, warum das Licht dann mit dem Shelly 1 nicht mehr ausgegangen ist

    siehe verlinktes Schema: Tasterausgang geht an O (Output) Relais, bei Tasterbetätigung Lampe EIN, Buttonbetätigung in der App Shelly keine Reaktion -> Ausgang des Relais hat Dauerspannung, es ist nicht der Eingang des Relais! Timereinstellungen sind dementsprechend auch wirkungslos.

    Deshalb mit Shelly 2.5 für Dauerlichtfunktion aus allen "Lagen" schaltbar.