Shelly Dimmer 2 Licht flackert kurz

There are 42 replies in this Thread which was already clicked 1,108 times. The last Post () by thgoebel.

  • Hallo


    Habe meine Beleuchtung (10x 12 Watt) von Shelly 1 auf Dimmer 2 umgestellt. Seit dem flackert das Licht immer wieder kurz. Wirkt als wäre für einen Bruchteil der Strom unterbrochen. Da das Licht nicht oft an ist, kann ich nicht sagen wie oft und in welchen Abständen das passiert. Wenn das Licht 20 - 30 Minuten an ist, fällt es mir einmal auf. Länger bin ich meist nicht im Raum. Es ist auch egal ob 50% oder 100% eingestellt ist.


    Jemand eine Idee woran es liegen könnte?

  • Leider nicht, liest man aber immer öfter. Ich bin auch betroffen. Es scheint an den Leuchtmitteln zu liegen. Ich habe es nur bei 2 Dimmern mit gleichen Leuchtmitteln.


    Was hast du für welche? Bei mir sind es Osram E27 Filament matt. Die gleichen mit etwas mehr Leistung scheinen das Problem nicht zu haben, allerdings hängen die an einem Dimmer 1 und nicht am Dimmer 2.


    Ich würde ein Ticket erstellen, damit die merken, dass es kein Einzelfall ist.

  • Hallo,


    leider habe ich das selbe Problem.

    Ich habe 3 Shelly Dimmer 2 mit jeweils 4x 5W LED Einbauleuchten von B.K.Licht.

    Am schlimmsten war es mit einem Anti-flickering debounce von 50 und am besten, aber nicht gut, bei 150.

    Ich hoffe, das die Mini-Unterbrechungen mit einem Update abgestellt werden können.


    Viele Grüße

    Spiwi

    Edited once, last by Loetauge: lesbarkeit verbessert, unnötiger BB Code entfernt ().

  • Ich habe direkte LED Lampen mit fest verbauten LED Platinen ohne bestimmte Marke.

    Betreibe die gleichen LEDs mit Shelly 1 + Drehdimmer ohne Probleme. Wollte die auch bei Lust & Zeit auf Dimmer 2 umstellen. Inzwischen bin ich mir da aber nicht mehr sicher.

  • Die hängen alle auf einer Leitung. Da kann ich nur alle oder keine umbauen.

  • Wenn es sich nur um einen Dimmer handelt, dann ist der Verlust nicht sonderlich hoch, sofern man selbst umrüsten kann. Taster + Shelly Dimmer 2. Ich habe 2 Gira-Seriendimmer für je über 100,-€ verbaut und wieder rausgeworfen, weil ich damit nicht zufrieden war. Ich konnte damit nicht weit runterdimmen (einer ohne, der zweite mit N-Anschluss). Nun kann ich mit Shelly runterdimmen, habe aber alle paar Minuten den kurzen Aussetzer. Dafür waren die Shellies günstiger.

    Glühlampen sind wohl immer noch am besten zu dimmen, jedoch möchte niemand mehr den Strom zahlen.

  • Schubbie interessant wäre die uptime des Dimmers nach einem negativ Flash. Ich vermute da einen Neustart.

    MfG Lötauge.


    Zu jeder Lösung findet sich auch ein Problem! 8)


    4x Shelly 1 (auch im Button), 2x Shelly 2.5, 2x Shelly Dimmer, 1x Shelly Duo, 2x UNI, Shelly Plus 1, Shelly Plus 1PM, 3x OBI Steckdose mit Tasmota. Shelly App, IOBroker auf RaspberryPi4B(4GB), Fritz!Box7590, Fritz!Repeater2400, 2x Fritz!DECT301 HKR, ConbeeII Stick für Xiomi Sensoren

  • Ok, kein Neustart, vll puffert der Kondensator aber diese Milisekunde.

    MfG Lötauge.


    Zu jeder Lösung findet sich auch ein Problem! 8)


    4x Shelly 1 (auch im Button), 2x Shelly 2.5, 2x Shelly Dimmer, 1x Shelly Duo, 2x UNI, Shelly Plus 1, Shelly Plus 1PM, 3x OBI Steckdose mit Tasmota. Shelly App, IOBroker auf RaspberryPi4B(4GB), Fritz!Box7590, Fritz!Repeater2400, 2x Fritz!DECT301 HKR, ConbeeII Stick für Xiomi Sensoren

  • Was meinst du mit puffern? Beide Shellies befinden sich in einem Raum, die Aussetzer scheinen zu unterschiedlichen Zeiten zu sein, mal die eine Leuchte und mal die andere. Es ist leider so kurz, dass man es nicht genau ermitteln kann.

    Wären es Spannungsaussetzer, dann wäre es mir bei den anderen LEDs im Haus bestimmt auch schon aufgefallen oder die USV würde sich mal melden. Wie geschrieben, bei einer Firmware, es war glaube ich eine 1.9.4 oder kurz davor, schienen diese Aussetzer nicht aufzutreten.

  • Hallo,


    Ich bin Elektromeister und besitze 10 Shelly Dimmer2. Alle haben das selbe Problem. Kurzes an aus. In unregelmäßigen Zeitabständen. Die Helligkeit spielt ebenso keine Rolle. Der Effekt tritt auch nicht bei allen zur selben Zeit auf. Leuchtmittel von Philips unterschiedlicher Bauart und Osram. Ich hatte vorher Eltako Dimmer verbaut und nie Probleme. Verschiedene Lampen schalte ich mit Shelly1 auch hier keine Probleme.

  • Ich bin kein Elektromeister, kann aber Schwankungen am Strom ausschließen. Hatte zuvor nur shelly 1 ohne Probleme, davor shelly 1 mit gemischten Leuchtentypen (10 gleiche Fassungen, LEDs, Halogen, alles gemischt) auch keine Probleme.

    Ab dem Tag wo der Dimmer ins Spiel kam, waren Probleme da. Ich habe relativ viele Dimmer + Hutschienenhalter gekauft, da ich alles umstellen wollte. Wenn die aber alle so zicken, werde ich die wieder verkaufen.

    Ich bin ein absoluter Fan von Shelly Produkten und kaufe mir manche einfach nur zum "Spielen". Von dem Dimmer bin ich sehr enttäuscht.

  • Was ich meinte hat nix mit "Strom Schwankungen" zu tun sondern das der Dimmer die Verbindung zwischen O und dem Verbraucher sehr Kurz unterbricht, er selbst aber durch seinen Kondensator bei der Stromversorgung gepuffert ist. Dann wird O wieder durchgesteuert.

    Der Dimmer hebt quasi ein Bein.

    Es sollte jedem Elektronikversteher Wissen gemeint ist, OK vll hab ich mich auch nur verdrückt ausgekehrt.

    MfG Lötauge.


    Zu jeder Lösung findet sich auch ein Problem! 8)


    4x Shelly 1 (auch im Button), 2x Shelly 2.5, 2x Shelly Dimmer, 1x Shelly Duo, 2x UNI, Shelly Plus 1, Shelly Plus 1PM, 3x OBI Steckdose mit Tasmota. Shelly App, IOBroker auf RaspberryPi4B(4GB), Fritz!Box7590, Fritz!Repeater2400, 2x Fritz!DECT301 HKR, ConbeeII Stick für Xiomi Sensoren

  • Wenn ich das nun richtig interpretiere, dann gehst du vom Anschluss ohne N aus? Meine sind mit N angeschlossen.

    Oder meinst du das Netzteil, welches einen Aussetzer haben könnte? Aber warum? Und warum wird der Ausgang dann nicht gepuffert?


    Sorry, aber mit Halbleitern hatte ich nie viel am Hut.

  • Ja ohne N, ohne Bypass.

    Sorry, aber mit Halbleitern hatte ich nie viel am Hut

    Sorry das hatte ich nicht erwartet.


    Es ist das Netzteil im Dimmer gemeint, das das den Esp8266 versorgt.

    Aber da die Uptime bei dir so groß war, ist das auszuschließen.

    Ich hab hier einen elektronischen Trafo für 5x 20W Hallogen Deckeneinbaustrahler mit einem Dimmer2 ohne Probleme am laufen, der funktioniert auch anders und deshalb melden sich ausschließlich nur Dimmer2 Betreiber zu diesem Problem.

    MfG Lötauge.


    Zu jeder Lösung findet sich auch ein Problem! 8)


    4x Shelly 1 (auch im Button), 2x Shelly 2.5, 2x Shelly Dimmer, 1x Shelly Duo, 2x UNI, Shelly Plus 1, Shelly Plus 1PM, 3x OBI Steckdose mit Tasmota. Shelly App, IOBroker auf RaspberryPi4B(4GB), Fritz!Box7590, Fritz!Repeater2400, 2x Fritz!DECT301 HKR, ConbeeII Stick für Xiomi Sensoren

  • Puh… in meinem Fall ist der N angeschlossen. 6 x GU10 mit jeweils 5W erfüllt locker die Mindestlast. Kalibriert ist er natürlich auch. Aber wie gesagt. Regelmäßig geht das ganze für eine kurze Zeit aus und wieder an. Was ist mit dieser alternativ Firmware? Wo kann ich die uptime sehen?