Offlinshelly im WLAN sporadisch nicht erreichbar

  • Hallo zusammen,


    ich kämpfe seit langem mit einem nervigen Problem.


    Ich betreibe 2 Shelly 1 lokal, ohne Cloud. Den Shellys wird von der FritzBox immer die gleiche IP zugewiesen. Gesteuert werden die beiden per Rest API über die APP HTTP Shortcuts auf dem Smartphone.


    Das geht im Wesentlichen auch sehr gut. Jedes 5. oder 6. Mal sind sie aber nicht erreichbar. Manchmal hilft es, das Wlan des Handys neu zu verbinden, manchmal nicht. Was immer hilft ist, Wlan aus und eine VPN Verbindung mit der FritzBox aufbauen (über Mobilfunk). Im VPN sind dann die Shellys immer erreichbar. Es scheint also nicht an der Verbindung der Shellys oder den Shellys zu liegen. Irgendwie leitet die FritzBox nur die Anfrage nicht richtig weiter.


    Ich habe schon versucht rauszufinden, ob das nur passiert, wenn ich mit einem bestimmten Repeater verbunden bin. Das war nicht so. Manchmal trat der Fehler auch auf, wenn ich direkt an der FritzBox hing. Das Handy hat auch immer einen Internetzugang über das WLAN, auch dann, wenn es die Shellys nicht erreicht.


    Ps.: Mein Netzwerk besteht aus eine FB6660 mit neuester FW an die 3 Fritz!Repeater per LAN angebunden sind. Das Handy ist ein MotoZ 3 Play.


    Gruß


    Frank

  • Ich verstehe diverse Sicherheitsbedenken eigentlich nicht wirklich...

    Über Cloud hat man keine Probleme.

    Viele basteln sich die Probleme alle selber ;)

    Meine Meinung, heutzutage kann man Sicherheitsprobleme NIE ausschließen, außer kein Handy, kein Wlan, kein Internet.

    Back to the Roots...analog.

    Man kann die Sache "abschwächen", nicht verhindern..

    Schubbie ist da professioneller mit VIEL Aufwand der Anspechpartner.

    Ich hatte ohne das ganze drumrum noch keine Probleme, mit etwas Vorsicht geht es auch.

  • Wie oft liest man, dass sich Shellies nicht in die Cloud einbinden lassen wollen oder z.B versteckte Szenen irgendetwas auslösen. Diese Probleme habe ich ohne Cloud nicht und eine bessere Reaktionszeit und muss dazu nicht befürchten, dass die Cloud eingestampft wird. Mit Sicherheit hat es eher weniger zu tun. Ich nutze überwiegend Shelly Pilot. Da ein VPN für VoIP eh steht, brauche ich keine Cloud.


    Ich vermute einen IP Konfigurationsfehler.

    Sollten die Ausfälle direkt nach dem Schalten sein, dann eventuell auch Störungen durch die geschalteten Verbraucher.

  • ...

    Über Cloud hat man keine Probleme.

    ...

    Da sagen aber viele User-Threads was ganz Anderes.


    Ich sehe es wie Schubbie. :thumbup:


    Da SignalSpirit die Shelly aber eh lokal betreibt, ist das eh ein OT-Thema (die Diskussion Cloud vs lokale Lösung)


    Ich empfehle SignalSpirit :

    Verzichte auf die IP-Reservierung und stelle Deine Shelly auf feste IP außerhalb der DHCP-Range. Ich betreibe aktuell 85 Shelly mit (echter) fixer IP. Egal ob ich lokal im WLAN oder via VPN zugreifem es gibt damit keine Probleme.

  • Die beiden Shelly laufen lokal und bekommen ihre IP über DHCP und in der FritzBox ist lediglich eingestellt, dass immer die gleiche IP vergeben wird. Ich denke, Ich werde sie mal auf eine feste IP umstellen.


    OffTopic:

    Bei mir laufen zur Zeit insgesamt 29 Shellys, bis auf diese beiden sind alle in der Cloud. Die Beiden sind deswegen nicht in der Cloud, weil sie den Türöffner der Haustür und den Türöffner eines Fahrradschuppens vor dem Haus steuern. Deswegen, werden die anders angesprochen. Nicht dass ich, durch eine Fehlbedienung aus dem Urlaub die Haustür öffne :). Von Sicherheitsbedenken mal ganz zu schweigen.

    Ich werde vermutlich die Beiden auch demnächst durch Shelly 1Plus ersetzen. Die beiden laufen nämlich mit 230V und Schalten über das Relais 12V. Das ist ja beim Shelly 1 nicht so prickelnd.

  • RSSI?

    Nicht Erreichbarkeit nur nach Betätigung der Spulen.

    Bei festen IPs darauf achten, dass die Fritte den Bereich direkt nach DHCP für VPN verwendet, egal ob diese in einem Client fest vergeben ist.

  • RSSI ist -56dB.


    Das seltsame bei der Sache ist, dass er über VPN immer erreichbar ist und Der Fehler nur Auftritt, wenn ich mit dem Handy im WLAN bin.

    Der Fehler tritt auch auf, wenn die Spule nicht aktiv ist. Die Shelly sind so geschalten, dass sie auf den Öffnen befehl 2 Sekunden schalten und dann wieder automatisch aus gehen (Türkontakt).

  • Die Spule könnte beim Abschalten für einen Absturz sorgen.


    Da es per VPN zu gehen scheint (ich hoffe nicht, da der Shelly bis zum Aufbau rebootet hat), würde ich einen IP-Konfigurationsfehler vermuten, IP doppelt belegt.

  • Quote

    Die Spule könnte beim Abschalten für einen Absturz sorgen.

    Eher nicht. Der Fehler tritt ja dan auf, wenn ich nach hause komme und die Tür öffnen möchte. Da hat ja der Shelly dann meist eine halbe Sunde bis mehre Stunden nix gemacht.


    Danke für die Tips. Ich gehe dem mal nach.