Shelly im AP-Modus

  • Hallo Zusammen


    Nun bin ich um Welten weiter mit den Shellys. Habe nun schon ganz viele verbaut.


    Jetzt habe ich wieder eine Idee gehabt, und komme nicht weiter.

    Mein Ziel:

    Einen Shelly im AP Modus laufen lassen.

    Einen Shelly Door/Windows 2 mit dem WLAN von Shelly 1 verbinden

    Beim öffnen der Tür den Shelly schalten.


    Mein Problem:


    Ich kann den Namen von AP nicht ändern, obwohl überall steht:

    Nutzung im AP-Modus:

    In besonderen Fällen kann der Shelly im AP-Modus genutzt werden. Dazu den Shelly als WiFi Access Point konfigurieren, eigene SSID und Passwort vergeben


    Grund warum ich das so machen möchte:


    Ich bilde mir ein, das es so schneller zur Schaltung kommt. Ich möchte eigentlich nicht die zwei Shellys (Shelly1 und DW2) ins Wlan höngen.

    Dann geht es ja nicht mehr über DDD. Oder sehe ich das falsch?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung und Beratung

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.

  • pasted-from-clipboard.png


    Da kommt mein Eintrag, und dein Eintrag! ;-)

    Habe das vorher gemacht, und ich finde sehr wenig über den AP-Modus.


    Warum meinst du 3 Geräte? Verstehe es nicht ganz.

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.

  • DDD? Du meinst die Cloud?

    Ich würde versuchen diese beiden zwar ins WLAN zu nehmen, aber hier die Cloud deaktivieren. Die Schaltbefehle laufen dann ja nur im lokalen WLAN ohne Cloud-Umweg.

    Oder willst die bewusst vom WLAN-Router fernhalten?

    DDD meine ich Direct Device to Device communication. So habe ich das im Lexikon gefunden.

    Eigentlich hätte ich gerne der WLAN router für diesen Fall ferngehalten. In der Hoffnung das es schneller reagiert, da der DW2 mit Batterie betrieben ist.

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.

  • Also das mit der Suche war mir so nicht bewusst. Sorry!!


    Habe deinen Beitrag gefunden. Bin aber nicht ganz einverstanden, oder versteh was nicht.

    AP-Modus geht doch auch mit zwei.

    (Shelly1 als AP, Shelly DW2 als Befehlsgeber)


    Also mein Licht ist angegangen ;-)

    Braucht ca. 3sek.


    Habe es über Wlan und Router noch Probiert, ist ein wenig schneller, was mich überrascht hat. Evtl. liegt es daran, das Shelly 1 immer verbunden ist.


    Vielen dank für die Geduld.

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.

  • Habe es über Wlan und Router noch Probiert, ist ein wenig schneller, was mich überrascht hat. Evtl. liegt es daran, das Shelly 1 immer verbunden ist.

    Ich würde vermuten, dass das DHCP der Routers schneller ist.

    Der DW2 "schläft" immer wieder ein, um Strom zu sparen und muss sich nach Aktivierung am Netzwerk anmelden. Es soll besser sein, wenn man dem DW2 direkt seine IP als feste IP mitteilt, da dann keine DHCP Aushandlung notwendig ist, die eigentlich nur ein paar Millisekunden länger dauern sollte.

    Bei der Konstellation kann es schwierig werden die Geräte zu erreichen, falls etwas umkonfiguriert werden soll.

    Einziger Vorteil, den ich sehe, ist, dass es weiterhin funktioniert, wenn dein WLAN ausfallen sollte. Mein WLAN ist bisher nur bei einem Stromausfall ausgefallen (läuft mittlerweile an einer USV) und dann funktionieren die Shellies auch nicht mehr. Also meiner Meinung nach zu vernachlässigen.


    Eine zusätzliche Verzögerung über den Router solltest du nicht feststellen können. Ich habe einige Leuchten per Shellies über Actions geschaltet und diese gehen sofort an.


    Also Problem sehe ich tatsächlich nur den Standy des Sensors und die erneute nötige Anmeldung am WLAN, welche, wie bereits geschrieben, per fixer IP im Sensor abgekürzt werden könnte.

    Beachte dabei, dass die IP im Router dann für den Sensor verfügbar ist und außerhalb des DHCP-Bereichs liegt.

    Achtung: Falls eine FritzBox verwendet wird, dann nutzt diese die IPs nach dem DHCP-Bereich für VPN-Verbindungen. Endet dieser also bei 192.xxx.xxx.200, dann würde ich z.B. die IP 192.xxx.xxx.210 nehmen.


    Berichte mal, ob es dann tatsächlich schneller ist.

  • Werd ich machen. Danke für den Hinweis FritzBox/VPN. Das erklärt schon einiges für meine anderen Probleme.

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.

  • Hallo


    Nun getestet. Fixe IP ausserhalb des DHCP hat keine grosse Verbesserung gebracht. Bleibt ca. bei 2 Sek. Aber dies ist Gewohnheitssache.


    Vielen Dank für die Unterstützung/Tipps

    shelly1: 10 Stk.; shelly 1 PM: 3 Stk.; shelly 2.5 als Relais: 3 Stk.; shelly 2.5 als Shutter: 3 Stk.; shelly Button: 2 Stk.; shelly Flood: 2 Stk,

    shelly HT: 1 Stk.; shelly Dimmer: 1 Stk.; shelly Door 2: 3 Stk.