Photovoltaik: Wie die DC Spannung messen?

  • Hallo zusammen

    Hat jemand eine Idee wie man mit einem Shelly die DC-Spannung von PV-Anlagen messen und damit den Verlauf anzeigen kann?
    Es geht mir nur um die Spannung um Anlagen zu kontrollieren, die sich seltsam verhalten.
    Schön wäre bis 1000V.

    500V wäre auch nützlich, da habe ich aktuell ein Problem welches ich genauer ansehen wollen würde.
    Bis 200V wäre aber auch nützlich.


    -> Die Anzeigen der Wechselrichter in der Cloud sind zu ungenau sprich zB alle 5 Minuten.

    (Leistung, also Strom brauche ich nicht, die Leistung sehe ich am Wechselrichter und in den Monitoringsystemen.)


    Ev. blöde Ideen:

    - Bis 230V AC können die Shellys ja. 200V DC geht?
    - Spannungsteiler zB /10 um auf einen messbaren Wert zu kommen?

  • Nun - der Shelly Uni kann Spannungen messen. Spannungsteiler daran und fertig.

    Wie man sowas baut damit es 1kV aushält und niemand in den Stromkreis kommt musst du leider selber wissen (Berührungsabstände, Überspannungsfestigkeit usw.)


    walta

  • ..Spannungsteiler daran und fertig.

    Wie man sowas baut damit es 1kV aushält und niemand in den Stromkreis kommt musst du leider selber wissen (Berührungsabstände, Überspannungsfestigkeit usw.)


    ...

    Diese Punkte vorschriftenkonform umzusetzen dürfte gar nicht so leicht sein mit dem Shelly.


    Ich denke da gibt es geeignetere und sicherere Meßmittel für die genannten Spannungsbereiche.


    Vielleicht mal Tante G. fragen. ;)

  • Diese Punkte vorschriftenkonform umzusetzen dürfte gar nicht so leicht sein mit dem Shelly.


    Ich denke da gibt es geeignetere und sicherere Meßmittel für die genannten Spannungsbereiche.


    Vielleicht mal Tante G. fragen. ;)

    Is nur für mich, das käme in ein Gehäuse und gut is.

    Für den Abzweig der PV-DC gibt es spezielle Y-Stecker.

    Da ich schon mit Shellys arbeite wäre das gut, statt noch ein System....

  • Is nur für mich, das käme in ein Gehäuse und gut is.

    ...

    Deine Meinung, Dein gutes Recht.


    Ob das aber ggf. auch z.B. Kinder wissen!? :/


    Für mich persönlich die falsche Einstellung.


    Aber jeder nach seinem Gusto. Und damit bin ich hier raus.

  • Nun - der Shelly Uni kann Spannungen messen. Spannungsteiler daran und fertig.

    Wie man sowas baut damit es 1kV aushält und niemand in den Stromkreis kommt musst du leider selber wissen (Berührungsabstände, Überspannungsfestigkeit usw.)


    walta

    Danke.
    Zeigt der Sheyll 2.5 die Spannung nicht auch an wenn er mit DC betrieben wird?

  • Deine Meinung, Dein gutes Recht.

    Ob das aber ggf. auch z.B. Kinder wissen!? :/

    Für mich persönlich die falsche Einstellung.

    Aber jeder nach seinem Gusto. Und damit bin ich hier raus.

    Frag doch einfach, ich habe keine Probleme zu antworten.

    Du dachtest wohl an einen frei rumhängenden Shelly an 1000V? :D


    Die Messung ist am und unter einem PV-Wechselrichter.
    Da haben Kinder nichts verloren...

    und wenn man die Sache in einen kleinen Elektrokasten baut incl. Sicherung sehe ich kein Problem.

  • Ist ernst gemeint weil ich kein Elektroniker bin ;-)
    Wäre nett wenn sachlich geantwortet und erklärt werden könnte statt Annahmen zu machen der andere sei irgendwie....
    Schau solche Messungen machen wir normal nicht. Deshalb ja die Frage.
    Ich habe ein Problem mit dem Service von Imeon (Wechslerichterhersteller) der Mist behauptet und würde denen das gerne nachweisen. Aber wenn zu aufwendig gehts halt nicht. Andere Hersteller haben einen Welten besseren Service und wenn die was nicht rausbekommen wird das Gerät getauscht statt zu diskutieren.

  • Wie ein Datenlogging von höheren Spannungen zu realisieren wäre? Mit zugelassenen und geprüften Meßgeräten! Man nehme:


    Hochspannungstastkopf, z.B.

    (Link zu Reich*** entfernt, wegem möglichem Verstoß gegen die Foren-Regeln/Werbung)


    Multimeter mit Logging-Funtion, z.B.

    (Link zu Ama*** entfernt, wegem möglichem Verstoß gegen die Foren-Regeln/Werbung)


    Selbstverständlich ist, daß der (temporäre) Anschluß des HV-Tastkopfs an die PV-Anlage stabil und berührungssicher geschehen muß. Gleichfalls ist die Erdung des Tastkopfes sicherzustellen.

    Edited once, last by thgoebel: (Links aus rechtlichen Gründen entfernt: Forenregeln) ().

  • Klar, mit einem Gossen Metrawatt Profitest PVSUN MEMO (nur als Beispiel, ohne Bevorzugung dieses Herstellers) geht das ohne nachzudenken. Aber wozu ist dieses Forum da? Und „Geiz ist geil“ spielt halt auch eine Rolle 8)

  • Nur mal zum gelegtlichen Testen: DSO mit ausreichend Speicher :-)


    Für die Spannungen noch nicht genutzt, habe ein 2 Kanal DSO mit V-IN von 4000V. 10er Teiler ist intern Schaltbar.


    Chinakracher. Lag um die 450€

    Eigenentwicklung unter CodeSys.

    12 x Shelly 2.5 / 4 x Shelly I3

    2 x Gosund P1 (Tasmota)

    CPU: Raspberry Pi 3

  • Sunnyenergy Dann Antworte ich mal sachlicher ;)

    Ein Spannungteiler besteht bei "normalen" Bedingungen aus 2 Widerständen und kann man einfach berechnen (1:100, 1000V:100 = 10V)

    Am Widerstand gegen 1kV fallen dann 990V ab!! :huh:

    Das hält ein normaler Widerstand nicht aus...da benötigt man spezielle zugelassene Widerstände, wobei man mehrere in Reihe schaltet um die Spannungsdifferenz dieser zu reduzieren.

    Ich würde das bei höheren Spannungen NIE machen und kann das nicht empfehlen!

    Zudem kommt noch die Spannungsversorgung vom Shelly hinzu.

    Und noch sowas wie "Elektrosmoke" wegen geringer Leiterbahnabstände..

    Das können hier andere bestimmt besser "vorhersagen"

  • @DIYROLLY und den Anderen Danke! So kann ich was dazu lernen und verstehen.

    Ich will ja nicht mit dem Kopf durch die Wand, ich hatte nur ne Idee, die ich hier zur Diskussion stellen wollte. Wenn es nicht vernünftig geht, dann lass ich das. Das ist klar.


    Mit Geiz (@thgoebel) hat das nix zu tun. Sondern mit dem der Situation angemessenen Aufwand. Ein Messgerät wie zB das Metrawatt Profitest PVSUN MEMO ist für den einen Fall zu teuer, das lässt man auch nicht beim Kunden, sonst braucht man ja gleich 2 oder mehrere.


    Auch wollte ich die Sache eben online verfolgen (und in der Cloud speichern) können, deshalb ja die Idee mit dem Shelly.


    @thgoebel Das PeakTech 2025 mit USB Datenaufzeichnung ist interessant! Müsste nur noch online sein :D

    Übrigens als Erklärung and Idee für andere: Ein Ungefährlicher Messzugang an einer PV-Anlage ist über Stäubli MC4 Y-Stecker / Abzweigstecker möglich. Und statt offener Taster (Messspitzen) an das (zugelassene) Messkabel MC4 Stecker, so wie an unseren Profimessgeräten auch.